Mitfahrerbänke in Jade geplant

[Jade] In Jade könnte es bald sogenannte „Mitfahrerbänke“ geben. Wie die Nordwest-Zeitung berichtet, haben sich dafür Bürger eingesetzt. Die Bänke sollen durch Spenden finanziert werden und dafür sorgen, dass eine Verbindung zwischen Varel, Jade und Schweiburg entsteht. Dabei steht auf den Mitfahrerbänken die Richtung, in die die Mitfahrer wollen. Autofahrer können dann im Rahmen der Nachbarschaftshilfe die Mitfahrer mitnehmen. Wer an dem Projekt teilnehmen möchte, kann sich Kärtchen, die einen als Unterstützer ausweisen, im Rathaus der Gemeinde Jade abholen.

erlaubt

Neuer Airbus mit Teilen aus Varel

[Varel] Der Flugzeugzulieferer Premium Aerotec in Varel fertigt jetzt Teile für den neuen Airbus. Das Modell mit dem Namen A350 XWB bekommt damit Komponenten für die Frischwasserbetankung, die in Varel aus Titan mit einem 3D-Druckverfahren hergestellt wurden. Damit hat das Werk in Varel jetzt gedruckte Komponenten für zwei verschiedene Airbus-Flugzeuge im Programm, berichtet die Nordwest-Zeitung. Mit dem Druckverfahren gehört Varel nach Unternehmensangaben zu den Vorreitern dieser Produktionstechnik. In den Standort Varel wurden dafür sechs Millionen Euro investiert.

ERLAUBT; kam per PM

Neue Führung der Logistikstaffel

[Upjever] Bei der 5. Staffel des Objektschutzregiments in Upjever gibt es einen Wechsel in der Führungsspitze. Hauptmann Juliane Roß hat gestern das Kommando des Regimentes von Major Daniel Haarlammert übernommen. Er geht nach rund drei Jahren an der Spitze der Logistikstaffel in Elternzeit und anschließend in die Generalstabsausbildung. Roß war bisher als Einsatzoffizier bei der Logistikschule der Bundeswehr in Garlstedt.

ERLAUBT

Bildungsberatung an der VHS gefragt

[Wilhelmshaven] Die Bildungsberatung an der Volkshochschule Wilhelmshaven gehört zu den am meisten genutzten in ganz Niedersachsen. Das zeigt ein aktueller Vergleich aller niedersächsischen Beratungseinrichtungen, berichtet die Wilhelmshavener Zeitung. Demnach wurden im vergangenen Jahr 456 Einzel- und Gruppenberatungen angeboten. Damit liegt die Beratungsstelle in Wilhelmshaven niedersachsenweit auf dem zweiten Platz. Die Bildungsberatungsstelle unterstützt Menschen bei Fragen zu Bildung und Beruf.

Haftstrafe für Kindesmissbrauch

[Wilhelmshaven/Oldenburg] Weil er seine beiden Stiefsöhne über Jahre hinweg sexuell missbraucht hat, ist ein Wilhelmshavener zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Das hat der Bundesgerichtshof jetzt bestätigt, berichtet die Wilhelmshavener Zeitung. Der 48-Jährige war vor dem Landgericht Oldenburg verurteilt worden, war aber in Revision gegangen. Weil der Angeklagte in Oldenburg nur ein Teilgeständnis abgelegt hatte, hatten die beiden Jungen vor Gericht aussagen müssen. Das war strafverschärfend gewertet worden.

1 899 900 901 902 903 938