Radwegsanierung auf der L809 und L810

[Friesland] Auf der Wangerlandstraße und dem Wiarder Altendeich kann es in den kommenden Wochen zu Verkehrsbehinderungen kommen. Grund sind Sanierungsarbeiten am Radweg. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich mitteilt, sollen die Betonradwege dort durch Asphaltwege ersetzt werden. Für die Arbeiten sind rund 230.000 Euro vorgesehen. Ende Mai sollen die Bauarbeiten dann abgeschlossen sein.

Feuerwehrleute vor Impfung

[Hannover] Ab Mai sollen in Niedersachsen alle aktiven Feuerwehrleute geimpft werden. Das haben das Niedersächsische Innenministerium und das Gesundheitsministerium mitgeteilt. Auch Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendhilfe sollen sich ab dem 1. Mai Impfen lassen können. Außerdem heißt es aus Hannover, dass die ankündigten Impfstofflieferungen sich leicht erhöht hätten, so seien mehr Impfungen möglich. Zuletzt hatte unter anderem der Oldenburgische Feuerwehrverband das Gesundheitsministerium kritisiert und gefordert, dass auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren möglichst schnell eine Impfung erhalten sollten.

erlaubt

Neue Mobilfunkmasten in Friesland und Wittmund geplant

[Wilhelmshaven/Friesland] Die Telekom arbeitet im Moment am Mobilfunkausbau in Friesland und Wittmund. Wie die NWZ berichtet, wurden in den vergangenen Wochen insgesamt 17 Standorte um LTE erweitert. Bis 2023 sollen weitere Mobilfunkmasten mit LTE und 5G erweitert werden. In Friesland sollen außerdem fünf und im Landkreis Wittmund vier neue Masten errichtet werden. Aktuell betreibt die Telekom 37 Standorte in Friesland und 21 Mobilfunkmasten in Wittmund.

erlaubt, von pixabay

WHV bekommt Lizenz mit Auflage

[Wilhelmshaven] Der Wilhelmshavener Handballverein hat jetzt die Lizenz für die kommende Saison unter einer Auflage bekommen. Wie die unabhängige Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga jetzt mitgeteilt hat, muss die derzeit bestehende Liquiditätslücke allerdings bis zum 12. Mai geschlossen werden. Ansonsten gilt die Lizenz als nicht erteilt. Vom WHV heißt es, man sei optimistisch, die Klasse auch wirtschaftlich halten zu können.

Betriebsärzte sollen im Sommer impfen

[Wilhelmshaven] Betriebsärzte in Niedersachen sollen bald Menschen mit erhöhter Priorität gegen das Corona-Virus impfen können. Das hat der Krisenstab in Hannover jetzt mitgeteilt. Der Leiter des Krisenstabs, Heiger Scholz, geht davon aus, dass diese Impfungen ab Anfang Juni stattfinden könnten. In der Impfgruppe drei könnten dann unter anderem Über-60-Jährige geimpft werden. Wann die Impfreihenfolge aufgehoben wird, ist aber davon abhängig, wie viel  Impfstoff verfügbar ist, so Scholz.



1 2 3 246