ERLAUBT

Neue Wohngebiete im Wangerland geplant

[Hohenkirchen] Wohnungen für Senioren und junge Menschen sollen bald im Wangerland entstehen. Wie die Wilhelmshavener Zeitung berichtet, geht das aus dem Wohnraumkonzept der Gemeinde hervor, das jetzt im Entwicklungsausschuss vorgestellt wurde. Demnach soll der Fokus zukünftig nicht mehr auf Einfamilienhäusern legen. Außerdem wurden die Pläne für zwei neue Wohngebiete in Hohenkirchen und Hooksiel vorgestellt. So sollen in Hohenkirchen 59 Grundstücke südlich des Wangermeers und 79 Grundstücke am Hohe Weg in Hooksiel vermarktet werden. Diskussionen gab es im Ausschuss darüber, ob in den neuen Gebieten dann auch Ferienwohnungen erlaubt sind. Experten hatten dem Ausschuss empfohlen, Dauerwohnraum und Ferienwohnungen voneinander zu trennen.

ERLAUBT

Schortenser Haushalt genehmigt

[Schortens] Der Landkreis Friesland hat jetzt den Haushalt 2019 der Stadt Schortens genehmigt. Das ist im Finanzausschuss deutlich geworden. Wie Kämmerin Elke Idel gesagt hat, habe der Landkreis gelobt, dass die Fehlbeträge der Vorjahre fast ausgeglichen sein. Außerdem läge der Schuldenstand pro Einwohner unter dem Landesdurchschnitt der entsprechenden Gemeindegrößenklasse. Der Landkreis empfehle aber auch, an den freiwilligen Leistungen zu sparen. Im Moment gibt Schortens mit drei Millionen Euro rund 10 Prozent seiner Ausgaben für freiwillige Leistungen aus.

ERLAUBT, telefonische gehnehmigung an markus durch kamires

Synode berät über Einsparungen

[Rastede] Die Synode der evangelischen Kirche in Oldenburg berät ab heute über Einsparungen. Wie verschiedene Medien berichten, hatte das Kirchenparlament schon im vergangenen Jahr Einsparungen von 124 Millionen Euro bis 2030 beschlossen. Dazu gehört unter anderem die Zahl der Pfarrstellen von 250 auf 177 zu reduzieren. Die Synode berät sich bis Samstag in Rastede.

ERLAUBT, telefonische gehnehmigung an markus durch kamires

Zeugen nach Flugzeugabsturz gesucht

[Wilhelmshaven/Tossens] Nachdem ein Flugzeug am Sonntagabend (19.5.) über der Jade abgestürzt ist, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Weil Wrackteile auch in Tossens angespült worden sind, wird die Suchaktion mit einem Hubschrauber ausgeweitet und der mögliche Flugkorridor bis Tossens ausgeweitet. Die Polizei bittet deshalb Zeugen, die Sonntagabend zwischen 18:20 und 19:30 im Bereich Tossens ein Flugzeug gehört oder gesehen haben, sich bei der Polizei in Wilhelmshaven zu melden. Unterdessen geht die Suche nach dem Wrack des Kleinflugszeugs weiter. Gestern wurde mehrere Wrackteile im Bereich zwischen Schillig und Rüstersiel entdeckt. Sie werden in Hooksiel gesammelt. Vom Hauptwrack und den beiden Männern, die vermutlich im Flugzeug waren, fehlt im Moment noch jede Spur. Experten des Luftfahrtbundesamtes und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen sind vor Ort und versuchen herauszufinden, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

ERLAUBT

Polizei sucht Paketzusteller

[Wilhelmshaven] Nach einem Verkehrsunfall vor rund zwei Wochen sucht die Polizei in Wilhelmshaven jetzt nach Zeugen und einem Paketzusteller. Der Mann hatte am Vormittag des 10. Mai eine Radfahrerin in der Uhlandstraße übersehen. Beim Zusammenstoß stürzte die 85-Jährige vom Rad und zog sich unter anderem Rippenbrüche zu. Die Polizei sucht jetzt den Paketzusteller und auch Personen, die am 10. Mai in der Uhlandstraße ein Paket bekommen haben. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei in Wilhelmshaven unter der 04421/942-0 zu melden.

1 897 898 899 900 901 981