ERLAUBT!

WHV vor Heimspiel gegen Lippe

Nach einem spielfreien Wochenende tritt der Wilhelmshavener Handballverein am kommenden Sonnabend (17.2) vor heimischer Kulisse gegen die zweite Mannschaft des Teams HandbALL Lippe an. Damit treffen die Jadehandballer als derzeitige Tabellenfünfte der 3.Liga Nord West der Herren auf die Westfalen von Platz 14. Trotz zahlreicher Verletzungen im Team rechnet  Trainer Christian Köhrmann sich nach der Niederlage im Hinspiel Chancen für einen doppelten Punktegewinn in der Nordfrostarena aus:

Foto: Heiko Alfers (radiojade)

Polizei ermittelt nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr

[Varel] Die Polizei in Varel ermittelt jetzt nach einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr am Samstag (9.2.). Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 39-Jähriger am Samstagnachmittag in der Dangaster Straße erst einen anderen Autofahrer zum Anhalten gezwungen und dann versucht, den Autofahrer aus dem Auto zu ziehen. Nachdem Zeugen das verhindern konnten, fuhr der Autofahrer weg. Der 39-Jährige wurde festgenommen. Die Polizei sucht jetzt den Autofahrer und weitere Zeug*innen. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei in Varel zu melden.

Foto: Lukas Iben/ Radio Jade

Arbeiten an Oldenburger Gleishalle starten

[Oldenburg] In der kommenden Woche (22.2.) starten am Bahnhof Oldenburg die Arbeiten an der Gleishalle. Sie soll nach historischem Vorbild saniert werden. Dafür investierte die Deutsche Bahn nach eigenen Angaben rund 80 Millionen Euro. Die Gleishalle wurde 1915 eingeweiht und ist mittlerweile denkmalgeschützt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 2028 andauern.

Unfallflucht im Wangerland

[Wangerland] Am Montagabend (12.02) kam es im Wangerland im Ortsteil Haddien zu einer Unfallflucht. Der Unfallverursacher fuhr auf der L812 in Richtung Waddewarden und stieß mit einem Auto im Gegenverkehr zusammen. Dabei entstand ein Sachschaden. Der Unfallverursacher fuhr erstmal weiter, kam dann aber im Einmündungsbereich der L812  von der Fahrbahn ab und auf einem Feld zu stehen. Die Person wurde ins Krankenhaus gebracht und das Auto wurde abgeschleppt.

Foto: Lukas Iben/ Radio Jade

Bäume im Bereich des Wasserkraftwerks Oldenburg werden entfernt

[Oldenburg] Durch das Winterhochwassers in Oldenburg werden zum Schutz gegen Hochwasser die Bäume im Umfeld des Huntedeichs, in der Nähe des Oldenburger Wasserkraftwerks entfernt und beschnitten. Das hat der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz jetzt mitgeteilt. So soll vermieden werden, dass Bäume umstürzen. Außerdem soll das Wasser sicher abfließen können. Besonderer Augenmerk wird darauf gelegt, das Wasserkraftwerk nicht zu gefährden, so der NLWKN. Ziel sei es, die Windangriffsfläche bei ähnlichen Szenarien wie beim Hochwasser in Zukunft zu reduzieren und weitere Maßnahmen sowie ausgehende Gefahr zu verhindern, so Hergen Oetken vom NLWKN.

1 2 3 4 5 6 82