Kontrollen am Neuengrodener Weg geplant

[Wilhelmshaven] Auch nach der Installation von Pollern am Neuengrodener Weg nutzen weiterhin Autofahrer*innen die Fahrradstraße als Abkürzung. Wie die Wilhelmshavener Zeitung berichtet, haben Autofahrer*innen die Poller über die Berme umfahren und dabei erhebliche Bodenschäden verursacht. Die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland wolle deshalb ebenso wie der Ordnungsdienst der Stadt Wilhelmshaven verstärkt Kontrollen in diesem Bereich durchführen. Beim Umfahren der Poller drohe ein Verwarngeld, so Polizeisprecherin Janina Schäfer gegenüber der WZ.

Unbekannter schlägt mit Hammer gegen Eingangstür und flieht

[Wilhelmshaven] Vergangenen Sonntag (11.02) betrat eine unbekannte Person im Altengrodener Weg ein Grundstück eines Einfamilienhauses und schlug mit einem Hammer gegen die Eingangstür. Dabei wurde der Glaseinsatz der Tür zerstört. Der Täter flüchtete zu Fuß. Laut Videoaufzeichnungen war die Person maskiert. Hinweise zum Täter liegen bis jetzt nicht vor. Zeug*innen, die Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Wilhelmshaven zu melden.

Foto: Lukas Iben/ Radio Jade

Grünkohlernte durch Hochwasser und Niederschläge enttäuschend

[Langförden] Durch die großen Niederschlagsmengen und den überschwemmten Feldern während der vergangenen Monate, hat es große Verluste bei der Grünkohlernte in Niedersachsen gegeben. Das Angebot sei dabei deutlich reduziert worden, so der Gemüsebauberater bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Erich Klug. Derzeit werde zwar noch im reduzierten Maße mit frischem Wintergemüse gehandelt, jedoch habe die Qualität des Gemüses stark durch die Umstände gelitten. Bereits seit dem ganzen Winter stand der Grünkohl auf dem Feld, so Klug weiter.

Tödlicher Arbeitsunfall in Jever

[Jever] Am Dienstagmorgen kam es im Sudetenweg in Jever zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Während gewerblicher Baumfällarbeiten verstarb ein 56-jähriger Wittmunder durch einen fallenden Baum der ihn lebensgefährlich verletzte. Bei Ankunft der Polizei, befand sich der 56-jährige bereits in Behandlung des Rettungsdienstes, von dem der Betroffene ins Klinikum Sande gebracht wurde. Der 56-jährige verstarb noch im Klinikum vor Ort. Von einem Fremdverschulden wird nicht ausgegangen, so die Polizei.

Foto: Lukas Iben / Radio Jade

Schüler*innen der BBS Wittmund mauern an Marion-Dönhoff-Schule

[Wilhelmshaven] Schüler*innen der Berufsbildenden Schulen Wittmund haben in der Brandruine an der Marion-Dönhoff-Schule in Wilhelmshaven Mauerarbeiten durchgeführt. Das obere Geschoss des durch Feuer im Jahr 2021 beschädigten Gebäudes wurde abgerissen, das Erdgeschoss muss wegen der Druckbelastung durch Grundwasser und zum Erhalt der Technik im Keller stehen bleiben. Die Fenster des Erdgeschosses sollen vermauert werden, die BBS-Schüler*innen haben nun die Heizungsnischen verschlossen, so Fachpraxislehrer Christian Janssen.


Foto: Sophie Saemann/Radio Jade

1 3 4 5 6 7 82