ERLAUBT

1. Runde im DHB-Pokal

Der Wilhelmshavener Handball-Verein startet jetzt in die neue Pflichtspielsaison, in Düsseldorf wird die erste Runde im DHB-Pokal ausgetragen. Und das als Vierer-Turnier mit dem HC Rhein Vikings, dem OHV Aurich und dem SC Magdeburg. WHV-Trainer Christian Köhrmann hätte dieses Final Four auch liebend gern in der Nordfrost-Arena ausgetragen, aber nun ist der Plan ein anderer, wie er unserem Sportreporter Bernd Siebert verriet …

Morgen um 16:30 Uhr bestreitet der Wilhelmshavener Handball-Verein das erste Spiel gegen den OHV Aurich, um 19:00 Uhr stehen sich der SC Magdeburg mit dem Ex-WHVer Lukas Mertens und die Rhein Vikings gegenüber. Die beiden Sieger spielen dann am Sonntag um 15:00 Uhr um den Einzug in die 2. Pokalrunde. Alles findet im Castello Düsseldorf statt. Das war ein Beitrag von Bernd Siebert aus der Radio-Jade-Sportredaktion.

Foto: André Glatzel

Gewinner der Trikot-Offensive gekürt

[Wilhelmshaven] Großer Trubel herrschte gestern auf dem Parkplatz der Sparkasse Wilhelmshaven am Theaterplatz. Mehr als einhundert Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern und Betreuern holten ihren „Gewinn“ ab. Zum zweiten Mal veranstalteten die Sparkasse Wilhelmshaven, die GEW sowie Intersport Leffers ihre „Trikot-Offensive“. Sprich: Die Vereine konnten sich um gesponserte Sportbekleidung bewerben. Allerdings mussten sich die Sportvereine im Vorfeld etwas richtig Gutes einfallen lassen, so der Verantwortliche der Sparkasse Wilhelmshaven, Markus Bulla:

Bei der Übergabe der Gewinne gab es auch einen kleinen Rahmen: Der aus Wilhelmshaven stammende Welt- und Europameister im Duathlon, Sören Otten, gab den Kindern und Jugendlichen einen Einblick, was durch Sport alles möglich ist.

WHV stellt Mannschaft vor

[Wilhelmshaven] Am kommenden Wochenende startet für den Wilhelmshavener HV die neue Saison – und das gleich mit einem Derby-Kracher gegen den OHV Aurich im Handballpokal. Die Woche drauf geht dann auch der reguläre Ligabetrieb der zweiten Handball-Bundesliga wieder los.

Vergangene Saison kämpfte der WHV die ganze Spielzeit über gegen den Abstieg. In diesem Jahr wird das Mittelfeld des Tableaus angepeilt.16 Spieler stehen Trainer Christian Köhrmann zur Verfügung, darunter vier Neuzugänge. Der Kader ist blutjung – einer der jüngsten der Liga. Diese Stärken muss das Team gezielt einsetzen, glaubt Trainer Christian Köhrmann:

Einer dieser jungen Wilden ist Neuzugang Rutger ten Velde. Der 20jährige Niederländer kommt frisch von KRAS Voldendam. Dort hat er beim siebenmaligen niederländischen Meister erstklassig gespielt. Der Wechsel in die zweite Bundesliga ist für ihn trotzdem der richtige Schritt. Denn in den Niederlanden hat Handball einen anderen Stellenwert als bei uns:

Das wird er bekommen! Die Nordfrost-Arena ist traditionell immer prall gefüllt. 11 Siege gab es in der vergangenen Saison in 19 Spielen hier zu feiern, ein ordentlicher Schnitt: Die Fans haben einen großen Anteil daran, glaubt Coach Köhrmann.

Am 19. August spielt der WHV in der ersten Runde des DHB-Pokals unter anderem gegen den OHV Aurich. Eine Woche später geht’s vor heimischem Publikum gegen Eintracht Hildesheim weiter. Da wird die Hütte garantiert brennen…

ERLAUBT, telefonisch geklärt

Saisonvorbereitung der SG VTB/Altjührden

Im Mai saß der Schock noch ziemlich tief, die SG VTB Altjührden musste sich nach vielen Jahren mit dem Abstieg aus der 3. Handball-Liga abfinden. Das waren gleichzeitig auch das Ende der alten Strukturen und der Beginn eines totalen Neuanfanges. Bernd Siebert aus unserer Sportredaktion hat mit dem neuen Trainer Ivo Warnecke, der wohl im Frühjahr vom Vareler Angebot überrascht wurde…

Die SG VTB/Altjührden startet nach dem Abstieg nun in der Oberliga Nordsee. Das erste Pflichtspiel findet am 2. September beim TuS Rotenburg statt. Am 9. September läuft das erste Heimspiel gegen TV Cloppenburg.

ERLAUBT, telefonische gehnehmigung an markus durch kamires

„Inselman“ weist auf Naturschutz hin

[Wangerland] Für uns hier an der Küste ist der Strand und das Wattenmeer nichts besonderes mehr, da wir es jeden Tag um uns haben. Für viele Urlauber ist dies aber mit ein Grund, warum sie jedes Jahr wieder an die Küste kommen und ein Weltnaturerbe bestaunen wollen. Denn 2009 wurde der Nationalpark Wattenmeer in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschen aufgenommen  und reicht von den Niederlanden nach Deutschland. Das Besondere daran ist, dass das Wattenmeer größtenteils in seinem ursprünglichen Zustand erhalten ist. In keinem anderen Bereich Europas gibt es mehr Vögel und es ist Deutschlands bedeutendster Naturraum. Und genau das muss erhalten bleiben, so Stev Theloke, Ex-Weltklasseschwimmer:

Na, dann, Prost! Das Bierchen haben sie sich mehr als verdient! Zwölf Tage dauerte der diesjährige „Insel Man“ und war damit eine große Herausforderung für die Männer um Stev Theloke. Im nächsten Jahr werden die Ostsee-Insel in Angriff genommen. Wer dabei sein möchte, der kann das tun. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Website www.inselman.de. Ein Beitrag von Sandra Reinhold.

1 2 3 22