Booster-Impfungen weiter für alle über 70 Jahren

Trotz der steigenden Inzidenz bleiben die Booster-Impfungen erst mal nur für die Personen zugänglich, die über 70 Jahre alt sind. Das hat der Leiter des Coronakrisenstabes Heiger Scholz in der Landespressekonferenz betont. Damit basiert das momentane Impfverfahren auf den Empfehlungen der ständigen Impfkomission. Auch Menschen, die immungeschwächt sind oder nur eine einmalige Impfung von Johnson & Johnson erhalten haben, können auch diese Drittimpfung erhalten. Die Regierungssprecherin Anke Pörksen erklärt, warum andere Prioritätsgruppen die Drittimpfung vorerst nicht erhalten:

Foto: Mariia Symchych-Navrotska (Getty Images)

erlaubt

Auf der Suche nach der Geschichte der Großeltern

Den Spuren der Großeltern folgen und ein bisschen mehr darüber erfahren wie diese gelebt haben – das ist das Ziel von Ainslie und Peter Hepburn aus Brighton. Dafür sind die beiden unter anderem zu uns in die Region gekommen, denn Peters Großmutter und Großvater waren Juden und lebten früher in Jever und Wilhelmshaven, bis sie dort von den Nazis vertrieben und ermordet wurden. Unser Kollege Lukas Iben hat mit Ainslie und Peter Hepburn im Gröschler Haus über ihre Nachforschungen gesprochen.

IG Metall plant Aktionstag

[Wilhelmshaven] Unter dem Motto „FairWandel sozial, ökologisch, demokratisch“ ruft die IG Metall am Freitag (29.10.) bundesweit zu Kundgebungen auf. Auch in der Region sind Aktionen, unter anderem in Bremen, Nordenham und Wilhelmshaven, geplant. Die IG Metall fordert  unter anderem Perspektiven für zukunftsfähige Arbeitsplätze, neue Mobilitätslösungen, eine Stärkung der Tarifautonomie sowie selbstbestimmte Arbeitszeit-Regelungen. Bis 2030 bräuchte es außerdem öffentliche Zukunftsinvestitionen in Höhe von 500 Milliarden Euro, so die Gewerkschaft.

Kinderfeuerwehr in Reepsholt offiziell gegründet

Wenn Sie ein Kind fragen, wo es denn mal arbeiten möchte, wenn es mal groß ist, dann ist die Chance hoch, dass die Antwort lautet: „Bei der Feuerwehr,“ Verständlich, denn große rote Autos mit Sirenen, beeindruckende Heldentaten und eine Rutschstange begeistern viele Kinder. Einige Orte haben daher auch eine Kinderfeuerwehr. Dort wird der Alltag der Feuerwehr den Kleinen etwas näher gebracht. So jetzt auch in Reepsholt.

Foto: Lukas Iben/ Radio Jade

Reepsholt feiert Gründung der Kinderfeuerwehr

Reepsholt hat jetzt offiziell eine Kinderfeuerwehr. In der vergangenen Woche (15.10) ist die Gründungsurkunde überreicht worden. Damit hat die Gemeinde Friedeburg nun zwei Kinderfeuerwehren. In Wiesede gibt es bereits seit fünf Jahren ebenfalls eine Kinderabteilung in der Feuerwehr. Dadurch sollen Kinder früh für das Ehrenamt begeistert werden, so Friedeburgs Bürgermeister Helfried Goetz:

Foto: Lukas Iben/ Radio Jade

1 2 3 23