ECW Sande startet in Doppelspielwochenende

Der Saisonstart für die Jadehaie vom ECW Sande war makellos – acht Partien lang waren die Eishockeyspieler aus Sande ungeschlagen, bis in Braunlage die Harzer Falken dann doch eine Prise besser waren und mit 5:2 gegen die Jadehaie siegten. Nach einem spielfreien Wochenende und mit zwei weiteren Partien vor der Brust sei das aber inzwischen gut verwunden, so ECW-Trainer Nick Hurbanek im Interview mit Jan Bredol.

Bevor es im Dezember dann wieder in Harz geht, sind die Harzer Falken aus Braunlage aber erstmal zu Gast in der Eishalle Sande. Bully ist am Samstag (09.12.) um 19:30 Uhr. Und vorher geht es, wie gerade gehört, zur Auswärtspartie gegen die Weserstars in Bremen, dort ist Bully am Freitag (08.12.) um 20 Uhr in der Eissporthalle Paradice.

Foto: Radio Jade / Lukas Iben

ECW Sande vor Doppelspielwochenende

21 Punkte – damit hat der ECW bis jetzt alles mitgenommen, was in der laufenden Serie auf dem Eis zu holen war. Im Spiel gegen die Salzgitter Icefighters am vergangenen Wochenende stand es schon nach wenigen Minuten 3:0 – eine Führung, die bis zum Spielende nicht abgegeben wurde.  ECW-Trainer Nick Hurbanek hat uns im Interview seine Sicht auf das Spiel verraten.

Soweit Trainer Nick Hurbanek. Seine Eishockeyspieler des ECW Sande stehen vor einem Doppelspielwochenende. Dabei treffen sie am Sonntag vor heimischer Kulisse auf die ebenfalls noch ungeschlagenen Harzer Falken.

Foto: Radio Jade / Lukas Iben

ECW Sande vor Wiedertreffen mit TAG Salzgitter

[Sande] Der ECW Sande trifft dieses Wochenende zum zweiten Mal auf die TAG Salzgitter Icefighters. Am vergangenen Wochenende (11.11.) gewann der ECW gegen die Icefighters klar mit 1:12. Trotzdem meinte der Trainer des Teams, Nick Hurbanek, dass das Ergebnis für das nächste Spiel irrelevant sei. Er erklärt, dass die Gegner nach einer so hohen Niederlage nur umso mehr versuchen würden, das nächste Spiel zu gewinnen. Darum müsste das Team jetzt wieder voll bei der Sache sein, um auch das nächste Spiel zu gewinnen, so Hurbanek.

Bully der Partie ECW Sande gegen TAG Salzgitter ist am Samstag (18.11.) um 19:30 Uhr in der Eishalle Sande.

Foto: Daniel Sievers/ ECW Sande

ECW Sande trifft auf TAG Salzgitter Icefighters

Vergangenes Wochenende konnten die Jadehaie des ECW Sande Ihre bis jetzt ununterbrochene Siegesserie fortsetzten. Sie konnten gegen die Beach Devils Timmendorf ein Ergebnis von 3:2 erzielen. Das ist für die Sander Verhältnisse aber eher eine magere Ausbeute, da sie zuvor teils mit 16, aber nie weniger als mit 6 Toren gewonnen haben. Dazu mehr von Trainer Nick Hurbanek.

Als nächstes trifft der ECW Sande dann auf die TAG Salzgitter Icefighters. Bully ist am Sonntag (12.11.) um 18:30 Uhr in der Eissporthalle am Salzgittersee und mit etwas Glück wird das der siebte Sieg in Folge für die Jadehaie.

Foto: Radio Jade / Lukas Iben

ECW Sande spielt gegen die Beach Devils

Nachdem die Jadehaie des ECW Sande sich in der vergangenen Saison den Meistertitel in der Regionalliga sichern konnten, geht es in der aktuellen Saison für die Eishockeyspieler aus Sande unvermindert erfolgreich weiter: nach vier Spielen sind sie ungeschlagen und stehen jetzt vor dem nächsten Spiel. Am Samstag (04.11.) geht es in eigener Halle gegen die Beach Devils aus Timmendorf. Jan Bredol hat Trainer Nick Hurbanek nach den Gründen für den so erfolgreichen Saisonstart gefragt.

Guter Dinge gehen die Jadehaie aus Sande also ins nächste Eishockeyspiel der aktuellen Saison. Bully der Partie ECW Sande gegen Beach Devils Timmendorf ist am Samstag (04.11.) um 19:30 Uhr in der Eishalle Sande. Die Jadehaie hoffen dabei auf eine Fortsetzung der bislang ungebrochenen Siegesserie.

Foto: Daniel Sievers/ ECW Sande

1 2 3 4 5 45