ERLAUBT

Job4U-Messe in Wilhelmshaven

Die Berufswahl fällt vielen Jugendlichen unendlich schwer. Klar, wie soll man auch auswählen, welchen Job man bis zum Rentenalter ausübt? Große Hilfen bei der Berufsorientierung sind deshalb nicht nur Berufsberatungen, sondern auch Ausbildungsmessen, wie die Job4U. Die hat in diesem Wochenende in der Stadthalle Wilhelmshaven stattgefunden und tausenden Schülern und Jugendlichen gezeigt, was sie später mal werden könnten. Und genau dafür ist die Job4U auch da, sagt Iris Krause erste Vorsitzende des Vereins Job4U.

erlaubt

Oberbürgermeisterkonferenz in Wilhelmshaven

17 Oberbürgermeister gibt es in Niedersachsen. Sie treffen sich regelmäßig bei der Oberbürgermeisterkonferenz des Niedersächsischen Städtetags. Heute waren alle 17 Stadtoberhäupter in Wilhelmshaven zu Gast und haben über die Themen gesprochen, die die großen Städte im Land bewegen, zum Beispiel: wie kann bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden und wie wird am besten Leerstand bekämpft? Ein Thema, dass den Städtetag schon seit langem beschäftigt, sind die kostenlosen Kitaplätze, die das Land im vergangenen Jahr eingeführt hat, sagt der Oberbürgermeister von Salzgitter und stellvertretende Präsident des Städtetags Frank Klingbiel.

ERLAUBT ABER NUR mit Fotografennennung!; kommt vo Presseportal.de

Fregatte Augsburg kehrt zurück

Die Fregatte Augsburg ist vor 29 Jahren im Jahre 1989 in den Dienst aufgenommen worden. Zum voraussichtlich letzten Mal lief das Schiff am heutigen Vormittag (15.02.2019) in den Hafen des Marinestützpunkts Wilhelmshaven ein. Unser Kollege Patrick Groß war vor Ort.

ERLAUBT

Job4U-Messe startet in Wilhelmshaven

Wie auch in den vergangenen Jahren findet wieder die Job4U Messe in der Stadthalle Wilhelmshaven statt. Ob Ausbildungsberufe im Handwerk und der Industrie oder auch Studiengänge aller Art. Hier wird eine Fülle an Möglichkeiten für das spätere Berufsleben gezeigt. Iris Krause, erste Vorsitzende des Vereins Job4U, stellt die Messe vor.

Trottellummen-Todesursache noch unklar

Es klingt wie ein Horrorfilm – auf einmal sterben rund 20.000 Vögel und keiner kennt den Grund. So ungefähr ist die Situation gerade im Wattenmeer. In den vergangenen Wochen sind rund 20.000 Trottellummen gestorben. Das haben niederländische Behörden mitgeteilt. Die Tiere sind aber nicht alle angespült worden, sagt die Pressesprecherin der Nationalparkverwaltung Imke Zwoch.

1 154 155 156 157 158 159