erlaubt, Pressefoto, NUR FÜR DBU-Nachrichten

Kandidat im Wahlkreis 70: Olaf Lies für die SPD

Am 9. Oktober wählt Niedersachsen einen neuen Landtag. Dabei treten natürlich auch aus den Wahlkreisen bei uns in der Region zahlreiche Kandidat*innen an – das sind die Wahlkreis 69 (Wilhelmshaven) und 70 (Friesland und Jade). Wir stellen die Kandidierenden hier bei uns im Programm vor und haben Sie deshalb zum Interview gebeten. Darunter ist im Wahlkreis 70 auch der niedersächsische Umwelt- und Energieminister Olaf Lies. Er kandidiert zum wiederholten Mal für die SPD und hat Lukas Iben im Interview erzählt, mit welchen Themengebieten er seine Politik umreißen würde.

Unsere Region ist von vielen Themen geprägt: Schifffahrt, die Bundeswehr, Tourismus. Aber gerade in letzter Zeit ist ein Themenbereich ganz besonders in den Mittelpunkt gerückt: Energieversorgung nämlich. Und damit sozusagen einer der Fachbereiche des SPD-Kandidaten für den Wahlkreis 70 (Friesland und Jade), Olaf Lies – seines Zeichens seit 2017 Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz. Mit Lukas Iben hat er über die aktuelle Energieversorgungslage und die Projekte in der Region gesprochen.

Abschließend hat sich Olaf Lies auch unserer Schnellfragerunde in 87,8 Sekunden gestellt.

Foto: Daniel Vogl/ DBU

Vogel des Jahres kann wieder gewählt werden

[Berlin] Der NABU ruft gemeinsam mit dem bayerischen Landesbund für Vogelschutz erneut zur Wahl des „Vogel des Jahres“ auf.  Mit der Aktion wollen die Verbände auf Naturschutzthemen, insbesondere den Vogelschutz, aufmerksam machen. Aus fünf Arten können bis zum 27. Oktober online Stimmen abgegeben werden. Dabei steht jeder der fünf Vögel für ein Naturschutzthema das dringend mehr Aufmerksamkeit benötige, so der NABU. Der „Vogel des Jahres“ wurde in Deutschland erstmals im Jahr 1971 gekürt, seit der letzten Wahl wird er durch eine öffentliche Wahl bestimmt.

Foto: Thomas Hinsche

Stadtrat beschließt Fahrradpiktogramme auf der Weserstraße

[Wilhelmshaven] Auf der Fahrbahn der Wilhelmshavener Weserstraße sollen zur besseren Sichtbarkeit des Fahrradverkehrs Fahrradpiktogramme aufgebracht werden. Das hat der Rat der Stadt gestern (21.09.) beschlossen. Der entsprechende Antrag der Gruppe Grüne und GfW begründete sich mit Erfahrungen mit solchen Piktogrammen im Bereich des Südstrandes. Der betreffende Abschnitt der Weserstraße, auf dem die beidseitige Kennzeichnung stattfinden soll, befindet sich zwischen dem Banter Weg und der Virchowstraße.

Foto: Karsten Hoeft / Radio Jade

Genehmigungsverfahren für Korridor B beginnt

Das Netzübertragungsunternehmen Amprion hat nun die Unterlagen für das Genehmigungsverfahren des so genannten „Korridor B“ an die Bundesnetzagentur übergeben. Die Stromtrasse soll künftig Wilhelmshaven mit Hamm und Heide in Schleswig-Holstein mit Polsum bei Recklinghausen verbinden und Offshore produzierte Windenergie nach Süddeutschland liefern. Der exakte Verlauf der wesentlich schmaleren Erdkabeltrasse, für deren Bau Amprion einen 40 bis 60 Meter breiten Arbeitsstreifen in Anspruch nimmt, wird erst im zweiten Schritt des Genehmigungsverfahrens bestimmt, dazu Dirk Hensen, der Projektleiter Genehmigung bei Amprion.

Bild: K.Hoeft/Radio Jade

Elfriede Schwitters erhält Bundesverdienstkreuz

[Friesland] Elfriede Schwitters  wurde für ihr Engagement im Bereich der Heimatpflege und der Kommunalpolitik mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Gestern (21.09.) wurde ihr der Orden im Rahmen einer Feierstunde von Frieslands Landrat Sven Ambrosy überreicht. Die 78-Jährige hatte sich vor allem in der Kommunalpolitik, der Kirche und der Pflege der plattdeutschen Sprache eingebracht. Der Antrag für die Ehrung wurde von ihrer Partei der FDP Schortens gestellt und von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde unterstützt.

1 2 3 4 5 157