„Berlin“ kehrt nach Wilhelmshaven zurück

Der Einsatzgruppenversorger „Berlin“ ist heute (17.09) wieder in den Heimathafen in Wilhelmshaven zurück gekehrt. Anfang April war das Schiff in Richtung Ägäis aufgebrochen um dort den Seeraum zu überwachen. Über diese 5 Monate hat die „Berlin“ und ihre Besatzung nicht ganz freiwillig einen neuen Rekord erzielt. Lukas Iben hat für uns mit dem Fregattenkapitän Steffan Klatt über den Einsatz gesprochen.

Foto: Lukas Iben

JadeBay zeigt Ausbildungsberufe im Kino

Zwar sind wir bald im letzten Quartal des Jahres angekommen, trotzdem sind für 2020 noch viele offene Ausbildungsplätze zu vergeben. Diese Lücken möchte die JadeBay in Zusammenarbeit mit der Jugendberufsagentur gerne füllen. Deshalb haben sie gestern viele Jugendliche eingeladen – nicht ins Jobcenter, sondern ins Kino. Unser Kollege Lukas Iben berichtet.

Rund 80 Jugendliche haben gestern (15.09) das UCI Kino in Wilhelmshaven besucht um sich über mögliche Ausbildungsplätze zu informieren. Und die JadeBay würde dieses Event auch in den kommenden Jahren gerne wiederholen.

„Die Zertrennlichen“ feiert Premiere

Am Sonntag (14.09) startete die junge Landesbühne mit dem Stück „die Zertrennlichen“ in die neue Spielzeit. „Die Zertrennlichen“ von Fabrice Melquiot gewann 2018 den Deutschen Jugendtheaterpreis und ist in der Aufführung der Julabü ab 14 Jahren empfohlen. Lukas Iben war bei der Premiere dabei.

Foto: Axel Biewer/Landesbühne Niedersachsen Nord

„Die Zertrennlichen“ feiert an der Julabü Premiere

Durch die Corona-Pandemie waren viele öffentliche Einrichtungen wie das Theater geschlossen. Jetzt geht es aber wieder langsam los. Die junge Landesbühne freut sich daher, am kommenden Sonntag ihre erste Premiere der aktuellen Laufzeit feiern zu können. Das Stück trägt den Titel „die Zertrennlichen“ und unser Kollege Lukas Iben hat beim Vorgespräch bereits mehr erfahren.

Wer sehen möchte, wie diese Säcke verwendet werden und wie die Geschichte Sabah und Romain ausgeht der kann am Sontag die Premiere besuchen. Die Tickets sind noch nicht ausverkauft und auch online verfügbar.

Foto: Axel Biewer/Landesbühne Niedersachsen Nord

ERLAUBT

Lärmschutzkommission in Wittmund

In Wittmund befindet sich das Taktische Luftwaffengeschwader 71 „Richthofen“. Deren Aufgabe ist es den nördlichen Luftraum von Deutschland jederzeit zu schützen. Innerhalb von 15 Minuten sollen  Jagdflugzeuge oder Abfangjäger im Notfall zur Stelle sein. Bei der jährlichen Lärmschutzkommission ging es jetzt aber nicht um die Einsätze der Flugzeuge, sondern um den Lärm den sie dabei verursachen. Unser Kollege Lukas Iben war bei der Sitzung dabei und berichtet.

Foto: Patrick Groß (radiojade)

1 2 3 4 5 16