ERLAUBT

Verkehrsunfall endet tödlich

[Blomberg] In Blomberg starb am Freitagnachmittag (12.07.) ein Motorradfahrer. Der 20-Jährige befuhr die Hauptstraße in einer langen Kurve, als aus einer Einfahrt eine Autofahrerin auf die Straße abbiegen wollte. Die ältere Frau übersah dabei den Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Durch diese wurde der junge Mann so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.

Foto: Fabian Metzner

erlaubt, von Presseseite

Windkraft-Ertrag von der Nordsee gestiegen

[Bayreuth] Der Ertrag aus Windkraftanlagen in der Nordsee ist im ersten Halbjahr 2019 um 16 Prozent gestiegen. Das berichtet die Nordwest-Zeitung und bezieht sich dabei auf den zuständigen Netzbetreiber Tennet. Insgesamt wurden 9,51 Terawattstunden Strom ins Netz eingespeist. Von Anlagen in der Ostsee hat sich der Ertrag sogar verdoppelt. Die Erhöhung der Zahlen ist das Ergebnis von höheren Erzeugungskapazitäten der Anlagen durch die Einrichtung von 12 weiteren Windparks. Auch die Witterung wirkte sich positiv aus. Derzeit befinden sich fünf weitere Anlagen noch im Bau. Der Netzbetreiber Tennet hatte vergangene Woche angekündigt, mit dem Bau eines Verteilnetzes für Windkraftstrom vor den Britischen Inseln beginnen zu wollen.

Foto: TenneT

Zwei Kinder von Feuerwehr gerettet

[Wiefels] Bei einem vermeintlichen Hausbrand in Wiefels rettete die Feuerwehr am Samstag zwei Kinder aus einer Wohnung, das berichten verschiedene Medien. Ein Handtuch auf einem Herd hatte begonnen zu qualmen, nachdem ein Kind das Küchengerät versehentlich eingeschaltet hatte. Feuerwehrleute aus Jever und Tettens betraten nach Ankunft umgehend das Gebäude und holten die beiden Kinder im Alter von 18 und vier Monaten aus ihren Zimmern. Die Mutter, ihr vierjähriger Sohn und eine Freundin verließen die Wohnung eigenständig. Die Feuerwehr konnte die Wohnung mit Drucklüftern entrauchen, die Familie konnte nach einer Stunde wieder in die Wohnung.

ERLAUBT

Weniger Labskaus verkauft als im Vorjahr

[Wilhelmshaven] Beim jährlichen Labskausessen in Wilhelmshaven wurden in diesem Jahr weniger Portionen verkauft als im Vorjahr, das berichtet die Wilhelmshavener Zeitung. Insgesamt 6.227 Portionen des traditionellen Gerichts gingen dabei über den Tresen, 2018 waren es noch 6.860 gewesen. Beim als „Weltgrößtes Labskausessen“ überschriebenen Event wird zwar jährlich versucht, den Rekord zu brechen, dies stünde allerdings längst nicht mehr im Fokus der Veranstaltung. Im Zuge des Verzichts auf Plastikbesteck und –geschirr wurden in diesem Jahr Artikel aus Rohrzucker eingesetzt. Das Wilhelmshavener Labskausessen fand in diesem Jahr zum 19. Mal statt.

Foto: Jennifer Bullert

Höchste niedersächsische Grundsteuer in Wilhelmshaven

[Niedersachsen] In Wilhelmshaven liegt der Grundsteuersatz mit einem Hebesatz von 600 Prozent am höchsten in Niedersachsen. Das berichten verschiedene Medien unter Berufung auf die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Ähnliche Steuersätze weisen die Inseln Baltrum und Wangerooge sowie die Landeshauptstadt Hannover auf. Die niedrigsten Sätze in Niedersachsen wurden in Vechta, Groß Ippener und Lohne im Oldenburger Münsterland sowie in Gorleben im Kreis Lüchow-Dannenberg verzeichnet.

1 92 93 94 95 96 174