„Task Force Enercon“ in Aurich zusammengekommen

[Aurich] Beim Landkreis Aurich kam gestern (20.11.) eine neue gegründete Task Force Enercon zu einer Sitzung zusammen. In der Task Force sind Vertreter des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums, des Unternehmens, der Gewerkschaft IG Metall, des Landkreises und der Arbeitsagentur vertreten. Ziel sei es, Lösungen zu finden, um den von Enercon angekündigten Stellenabbau abzufedern und die betroffenen Mitarbeiter in der folgenden Zeit zu unterstützen. Es habe einen offenen Dialog gegeben, bei dem sich der Windkraftanlagenhersteller klar zum Standort Aurich bekannt habe. Es wird nun weitere Gespräche mit Enercon, dem Wirtschaftsministerium und dem Landkreis geben. Das Auricher Unternehmen hatte zuletzt einen Abbau von mindestens 3.000 Stellen angekündigt.

- erlaubt)

Fangohr fordert Besetzung von zweiter Arztstelle

[Wangerooge] Nach dem Willen des Bürgermeisters der Inselgemeinde Wangerooge Marcel Fangohr soll es möglichst schnell einen zweiten Kassenarzt auf der ostfriesischen Insel geben. Er reagiert mit dieser Forderung auf Mitteilungen in den sozialen Medien, denen zufolge die ärztliche Versorgung auf Wangerooge für die kommenden zwei Wochen ausfallen soll. Die Praxis des ansässigen Arztes wird in dieser Zeit nicht besetzt sein. Dieser Zustand beschäftigt die Gemeinde bereits seit längerem. Bürgermeister Fangohr richtete seine Forderung an die Kassenärztliche Vereinigung und den Landkreis Friesland und erwartet eine Lösung bis zum Wochenende. Der Landkreis wies bereits darauf hin, dass lediglich die notärztliche Versorgung in seinen Zuständigkeitsbereich falle.

Foto: Vera Preiss

ERLAUBT

Rat stimmt Klinikumssatzung zu

[Wilhelmshaven] Gestern (20.11) tagte der Rat der Stadt Wilhelmshaven. In der Sitzung wurde unter anderem der neuen Satzung des Klinikums in Wilhelmshaven zugestimmt. Zuspruch fand auch der Antrag auf die Errichtung einer dritten Oberschule am Standort der ehemaligen Freiherr-vom-Stein-Schule, den die GUS-Gruppe mit der CDU/WBV-Gruppe gestellt hatte. Desweiteren beschloss der Rat nach ausgiebigen Gesprächen die neue Dezernatsverteilung. Unter anderem wird damit das Ausschreibungs- und Stellenbesetzungsverfahren für einen Kämmerer eingestellt und mit Inkrafttreten der neuen Verteilung erneut ausgeschrieben. Beschlossen wurden auch die ersten Planungen zur Sanierung des Gebietes Tonndeich. Dazu der Bauausschussvorsitzende Detlef Schön.

Ein großer Teil der Tagesordnung musste aufgrund des Umfangs auf den morgigen Freitag (22.11.) verschoben werden, dann kommt der Stadtrat erneut zusammen.

Foto: Fabian Metzner

ERLAUBT; kam per PM

16 Verstöße bei Beleuchtungskontrolle

[Wilhelmshaven/Friesland] Die Polizei Wilhelmshaven/Friesland hat gestern an mehreren Orten Kontrollen der Lichtanlagen an PKW und Fahrrädern durchgeführt. Innerhalb einer Stunde wurden insgesamt 16 Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Dieses Ergebnis verdeutliche laut Polizei die Wichtigkeit dieser Kontrollen, die auch in den nächsten Tagen fortgesetzt werden sollen. Wer sein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr in Betrieb nimmt, obwohl die Beleuchtungseinrichtung nicht vorhanden oder nicht betriebsbereit ist, muss mit einem Verwarngeld in Höhe von 20 Euro rechnen.

Bildquelle: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Wilhelmshavener Schwimmer erfolgreich bei Landesjahrgangsmeisterschaften

[Hannover/Wilhelmshaven] Zwei Mädchen und zwei Jungen des Wilhelmshavener Schwimm- und Sportvereins haben erfolgreich an den Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn in Hannover teilgenommen. Am Wochenende konnte Schwimmerin Celina Haake in der Kategorie Brust zweimal Gold und zweimal Bronze holen. Janne Thomßen konnte eine Bronze Medaille in derselben Kategorie gewinnen. Die Schwimmer des WSSV konnten bei 26 Starts 18 neue persönliche Bestzeiten aufstellen und erlangten 16 Top-Ten Platzierungen.

1 2 3 146