erlaubt

Hasentour wieder erfolgreich

[Wilhelmshaven] Zu Ostern sind oft und viele Hasen unterwegs. Die wenigsten aber mit einer Harley. Und so staunten einige bestimmt nicht schlecht wenn ihnen am Osterwochenende eine Kolonne bunter Hasen auf Motorrädern entgegen kam. Die „Hasentour“ zog unter dem Motto „Gutes tun auf 2 Rädern“ mit ihren Maschinen los um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Gestern (11.07.) wurden sieben Vereinen in Wilhelmshaven Spenden überreicht. Patrick Groß war vor Ort:

ERLAUBT

Das Zeltlager des OFV in Hooksiel

[Hooksiel] Die ersten Kinder und Jugendlichen sitzen am Meer, ein Containerschiff fährt vorbei, Betreuer genießen die Ruhe und der ein oder andere Jogger dreht seine morgendliche Runde vorbei an den aufgebauten Zelten am Strand. So könnte der Tag für die Mitglieder der Oldenburgischen Jugendfeuerwehren beginnen. Denn nach dem letzten Zeltlager in Vechta haben die Jugendlichen sich nun an der Nordsee eingefunden. Und unsere Kollegin Mona Freiberg war dabei.

Morgen (13.07.) werden die Zelte in Hooksiel abgebrochen. Damit endet das einwöchige Camp der Oldenburgischen Jugendfeuerwehren. Insgesamt eine Woche übernachteten rund 1.200 Kinder und Jugendliche zwischen dem ersten und dritten Strandhaus am Strand von Hooksiel.

Foto: Niklas Riebensahm (radiojade)

Kritik an Sportparkplanung in Varel

[Varel] Eine Gruppe von Bürgern aus Varel ist gegen den geplanten Baudes Sportparks in Langendamm von Städteseite. Der Hauptgrund für den Protest ist die Befürchtung, dass der Bau des Sportparks zulasten des Waldstadions geht. Dazu Werner Vogel vom Vareler Turnerbund:

Als Argumente bringen die Vareler unter anderem hervor, dass der Sportpark am Rand der Stadt liege. Parkplätze und eine zusätzliche Umgehungsstraße müssten zusätzlich gebaut werden.

erlaubt

Verkehrsunfall in Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] Heute morgen (12.07.) kam es in  Wilhelmshaven zu einem Verkehrsunfall. Ein 31-Jähriger befuhr den Friesendamm bei regennasser Fahrbahn in nördliche Richtung. Dabei kam er in Höhe der Saarbrücker Straße in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit einem Laternenmast. Dieser durch die Wucht des Aufpralls aus dem Fundament gerissen. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde vorsorglich zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, blieb jedoch unverletzt. Zum jetzigen Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass der Mann zu schnell unterwegs war.

Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

radio jade erlaubt

IHK zieht Bilanz für zweites Quartal

[Oldenburg] Die Konjunktur im Oldenburger Land hat im zweiten Quartal 2019 leicht angezogen. Fast 43 Prozent der befragten Unternehmen bewerten die aktuelle Lage als gut. Das sind rund acht Prozentpunkte mehr als im ersten Quartal. Der Anteil derjenigen, die die Lage als schlecht bezeichnen, blieb mit sieben Prozent konstant. Das ist das Ergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) unter rund 450 Unternehmen im Oldenburger Land. Der IHK-Konjunkturklimaindex, der die Stimmung der regionalen Wirtschaft wiedergibt, steigt um fast drei Zähler auf 114,5 Punkte. Grund für die Verbesserung seien laut IHK gestiegene Umsätze im Groß- und im Einzelhandel, sowie im Transport-, Bau-, und Logistikgewerbe sowie der Bauwirtschaft. Die Exportindustrie hingegen habe sich im zweiten Quartal rückläufig entwickelt.
Die Investitionsneigung bleibt auf einem guten Niveau. Rund 30 Prozent der befragten Betriebe planen höhere Ausgaben. Fachkräfte werden weiterhin dringend gesucht. Mittlerweile sehen über 64 Prozent der Unternehmen den Mangel an geeignetem Personal als größtes Geschäftsrisiko, heißt es weiter. 


Foto: Fabian Metzner

1 93 94 95 96 97 174