Niedersachsen fehlt Geld für Sirenennetz

[Hannover] In Niedersachsen ist nicht genügend Geld für ein flächendeckendes Netz von Warnsirenen verfügbar. Wie eine Sprecherin des niedersächsischen Innenministeriums gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung sagte, waren für das laufende und das kommende Jahr insgesamt 18,8 Millionen Euro von Bund und Land für die Warnstruktur vorgesehen, der von den Kommunen angemeldete Bedarf sei aber etwa doppelt so hoch. In Niedersachsen gibt es derzeit gut 5.500 Sirenenstandorte, die Katastrophenschutzbehörden wollten knapp 2.500 Sirenen erneuern oder neu anschaffen. Alle Anträge zu bewilligen hätte knapp 33 Millionen Euro gekostet, dementsprechend gab es die Bewilligung nur für etwas mehr als die Hälfte der Anträge.

Foto: Feuerwehr Wilhelmshaven

Ergebnisse der „Stunde der Gartenvögel“ vorgestellt

[Berlin] Das Endergebnis der 19. „Stunde der Gartenvögel“ wurde nun vom Naturschutzbund NABU vorgestellt. Dabei wurden vor allem deutliche Rückgänge in den Beständen von Mauerseglern und Mehlschwalben festgestellt. So wurden 37 Prozent weniger Mauersegler und 22 Prozent weniger Mehlschwalben gemeldet als bei der Zählaktion im vergangenen Jahr. Besser sähen die Zahlen laut NABU bei Meisen- und Finkenarten aus. Grund dafür könne die große Fülle an Baumfrüchten sein, durch die die Meisen und Finken besonders gut durch den Winter gekommen seien. Der NABU veranstaltet die öffentliche Vogelzählaktion in jedem Jahr. 2023 beteiligten sich deutschlandweit rund 59.000 Menschen daran und meldeten 1,3 Millionen Vögel aus über 40.000 Gärten und Parks.

Foto: Sophie Saemann / Radio Jade

Feuerwerk zum Abschluss des Wochenendes an der Jade

[Wilhelmshaven] Zum Abschluss des diesjährigen Wochenendes an der Jade wird es wieder ein Feuerwerk geben. Wie die Wilhelmshavener Zeitung berichtet, habe es gestern (25.05.) auf der Gesellschafterversammlung der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit (WTF) keine Entscheidung gegen ein Feuerwerk gegeben, weshalb die Entscheidung bei Geschäftsführer Michael Diers verblieb, der sich vor allem aus Kostengründen für eine Rückkehr zum Feuerwerk entschied. Im vergangenen Jahr hatte es auch aus ökologischen Erwägungen stattdessen eine Drohnen- und Lasershow gegeben, die allerdings aufgrund allgemeiner Kostensteigerungen nicht zu finanzieren sei, so Diers.

Foto: Andre Glatzel / Radio Jade

Sperrung der B210-Umleitung wegen Unfallbergung

[Jever] Gestern (25.05.) Nachmittag ist ein Lkw auf der L812 bei Jever von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gerutscht. Bei der Strecke handelt es sich um die Umleitung der Baustelle auf der B210. Es ist bislang unklar, warum der Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen ist. Im Zuge der Bergungsarbeiten war die L812 bis 2 Uhr in der Nacht voll gesperrt, da die geladenen 24.000 Flaschen Bier per Hand umgeladen werden mussten. Der Lkw-Fahrer blieb beim Unfall unverletzt, über den Sachschaden wurde bislang keine Angabe gemacht.

Foto: Lukas Iben / Radio Jade

Erlaubt

VfB Oldenburg steigt in Regionalliga ab

[Oldenburg/Wilhelmshaven] Der VfB Oldenburg ist in die Regionalliga Nord abgestiegen. Das letzte Heimspiel des VfB in der dritten Liga, das im Jadestadion in Wilhelmshaven ausgetragen wurde, ging am Sonntag (21.05.) mit 2:1 gegen den FSV Zwickau verloren, nachdem der FSV in der Nachspielzeit das Siegtor erzielen konnte. Die Oldenburger belegen nun den 17. Tabellenplatz. Damit ist der VfB nach nur einer Saison in der dritten Liga wieder abgestiegen.

Foto: André Glatzel / Radio Jade

1 2 3 4 397