Plan für Deichbrücken-Rückkehr steht

[Wilhelmshaven] Die Deichbrücke wird bald an ihren Platz zurückkehren. Das hat die Stadt Wilhelmshaven mitgeteilt. Demnach soll der Schwimmkran in der zweiten Maiwoche die Brücke vom Nordhafen zum Ems-Jade-Kanal transportieren. Nach Angaben der Stadt wurde der Termin für den Schwimmkran jetzt bestätigt. Er soll die rund 400 Tonnen schwere Deichbrücke wieder zurück zur Jadealle bringen. Bis sie wieder freigegeben wird, dauert es aber noch rund drei Monate. Nach dem Einhub muss unter anderem noch die technische Steuerung verkabelt werden. Die Deichbrücke wurde im Oktober 2020 ausgehoben, seither laufen die Arbeiten an der denkmalgeschützten Brücke.

Foto: Karsten Hoeft/Radio Jade

Gewerkschaft warnt vor Arbeiten in der Hitze

[Wilhelmshaven] Die IG BAU warnt vor Risiken wie UV-Strahlung und Hitze bei der Arbeit. Nach Angaben der Gewerkschaft arbeiten in Wilhelmshaven über 45.000 Menschen. Viele von ihnen würden die Gefahren von Arbeiten im Freien unterschätzen. Anlässlich des „Workers‘ Memorial Day“, der am 28. April stattfindet, rät die Gewerkschaft dazu, Warnsignale wie Übelkeit und Kopfschmerzen ernst zu nehmen. Im Rahmen des „Workers‘ Memorial Day“ ruft die Gewerkschaft dazu auf, an die Opfer von Arbeitsunfällen zu erinnern.

Bild: IG BAU

Uniper und SKW Piesteritz wollen kooperieren

[Düsseldorf] Die Konzerne Uniper und SKW Piesteritz haben jetzt eine Vereinbarung unterzeichnet, um die Verfügbarkeit von Ammoniak zu erhöhen und die Importhafenkapazitäten zu nutzen. Das Abkommen sieht vor, dass Uniper und SKW Piesteritz sich gegenseitig mit Ammoniak beliefern. Dabei sollen auch Importkapazitäten des geplanten Ammoniak-Terminals in Wilhelmshaven genutzt werden, dafür soll Uniper Hafenkapazitäten über den Mutterkonzern von SKW Piesteritz erhalten. Von Uniper heißt es, man bündle in dieser Zusammenarbeit Stärken bei der Beschaffung von kohlestoffarmen und -neutralem Ammoniak.

Foto: Vera Preiss/ Radio Jade

Fahrradfahrer in Jever bei Zusammenstoß verletzt

[Jever] Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in Jever wurden am Samstagabend (20.04.) zwei Radfahrer leicht und schwer verletzt. Die 17 und 18 Jahre alten Radfahrer kreuzten die Fahrbahn und wurden dabei vom Fahrzeug eines 26-jährigen Autofahrers erfasst. Der 17-Jährige wurde dabei leicht verletzt, der 18-Jährige verletzte sich schwer und war erst bei Eintreffen der Rettungskräfte wieder ansprechbar. Laut Polizei sei er mit der Windschutzscheibe des Autos zusammengeprallt. Beide Radfahrer wurden im Krankenhaus behandelt. Gegen den Autofahrer wird ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Foto: Lukas Iben/ Radio Jade

Programm der Landesbühnentage 2024 vorgestellt

[Wilhelmshaven] Das Programm der 20. Landesbühnentage ist jetzt vorgestellt worden. In Wilhelmshaven treffen dabei das  Landestheater Detmold, das Landestheater Schleswig-Holstein und die Landesbühne Niedersachsen Nord zusammen. Vom 10. bis zum 13. Mai wird jede Landesbühne ein Stück ihres Spielplans präsentieren. Die Landesbühnentage finden in diesem Jahr zum ersten Mal dezentral an fünf verschiedenen Theatern statt. Dass Wilhelmshaven zu diesen Theatern gehört, ist für den Intendanten der Landesbühne Niedersachsen Nord, Olaf Strieb, ein besonderes Ereignis.

Foto: Arian Memeti/Radio Jade

1 2 3 4 901