Immer mehr Menschen ohne Wohnung

[Hannover] Immer mehr Menschen in Deutschland sind laut aktueller Rechnung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe ohne Wohnung. So waren es 2021 noch 268.000 Menschen und 2022 bereits 447.000. Die Landesarmutskonferenz Niedersachsen sieht an dieser Entwicklung einen Teufelskreis. So betonte LAK-Geschäftsführer Klaus-Dieter Gleitze, dass der aktuelle Schwerpunkt des Anstiegs an der aktuellen Flüchtlingssituation liege. So gab es bei deutschen Wohungslosen einen Anstieg von 5 Prozent, bei nicht-Deutschen um 118 Prozent. Dabei haben verschiedener Personengruppen wie Geflüchtete, Alleinerziehende, Familien mit vielen Kindern alle etwas gemeinsam: Armut. Die Armut sei  das gesellschaftliche Problem auf dem Wohnungsmarkt. Deshalb fordert die Landesarmutskonferenz mehrere Maßnahmen wie zum Beispiel Baumaßnahmen für Wohnungen, die für normalverdienende und Arme geeignet ist, so LAK-Geschäftsführer Klaus-Dieter Gleitze. 

erlaubt; pm

Rettung mit Herausforderungen an der Niedersachsenbrücke

[Wilhelmshaven] Heute Morgen (08.11.) ist ein Arbeiter an der Niedersachsenbrücke im Laderaum eines Schiffes gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Wie die Stadt Wilhelmshaven mitteilt, wurde die Feuerwehr Wilhelmshaven daraufhin zur Niedersachsenbrücke gerufen, wo sie die verletzte Person zunächst schwer erreichen konnten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten mit einem Korb in das Schiffinnere hinuntergelassen werden, um die Person zu bergen. Der Verletzte wurde nach der Aktion an den Rettungsdienst übergeben und in ein Krankenhaus gebracht.

Foto: NPorts

Kofinanzierungshilfe weckt großes Interesse der Kommunen

[Hannover] Die niedersächsischen Kommunen haben großes Interesse an einer Kofinanzierungshilfe. Niedersachsens Europa- und Regionalministerin Wiebke Osigus teilte mit, dass die hohe Nachfrage einer Finanzierungshilfe eine wachsende Bedeutung der Förderinstrumente zeige. Insgesamt haben dieses Jahr 64 niedersächsische Städte und Gemeinden ihre Anträge auf Kofinanzierungshilfe bei den vier Ämtern für regionale Landesentwicklung gestellt. Dabei seien Anträge mit einem Gesamtvolumen von rund 11 Millionen Euro gestellt worden – der Bedarf ist damit fast doppelt so hoch, wie Mittel zur Verfügung stehen. Das Land hatte sechs Millionen Euro eingeplant. Europa- und Regionalministerin Wiebke Osigus sagte außerdem, dass in der Förderung viel Potential für finanzschwache Städte und Gemeinden stecke. So verbesserten die angestoßenen Projekte nicht nur die Lebensqualitäten vor Ort, sondern sie tragen auch zur nachhaltigen Entwicklung der ländlichen Räume bei, so die Ministerin.

Fahrer überfährt Füße eines Fußgängers

[Wilhelmshaven] Vergangen Samstag überfuhr in der Börsenstraße in Wilhelmshaven ein Autofahrer die Füße eines 25-jährigen Fußgängers.  Der Fahrzeugführer ist anschließend unerlaubt vom Unfallort weggefahren. Der Fußgänger wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Genauere Angaben zum PKW oder des Fahrzeugführers sind noch unbekannt. Wer Angaben zum Unfall geben kann, soll sich mit der Wilhelmshavener Polizei in Verbindung setzen.

Foto: Annika Kaehler/ Radio Jade

ERLAUBT

Mehrheitsgruppe in Schortens äußert sich zum Bürgerentscheid

[Schortens] Nachdem die Bürger*innen in Schortens sich am Sonntag (5.11.) gegen die Abbindung der oberen Menkestraße ausgesprochen haben, hat sich jetzt die Mehrheitsgruppe CDU/Grüne im Stadtrat geäußert. Die Sprecher der Gruppe Axel Homfeldt sagt, er sehe auch bei der Mehrheitsgruppe Fehler im Umfang mit dem Plan. Ursprünglich sei nur ein einjähriger Versuch und keine dauerhafte Abbindung geplant gewesen. Den daraufhin folgenden Vorschlag der Verwaltung nicht intensiver zu durchdenken und zu hinterfragen sei ein Fehler gewesen. Homfeldt kritisiert gemeinsam mit dem Grünen-Politiker Wolfgang Otten die Diskussion rund um die Abbindung. In sozialen Medien hätte es Beleidigungen, Verleumdungen und Falschbehauptungen gegeben. Diese Art der Auseinandersetzung schade der Stadt Schortens um dem Zusammenhalt, so die Mehrheitsgruppe.

Foto: Niklas Riebensahm/ Radio Jade

1 70 71 72 73 74 107