Neue Studie zum Artensterben veröffentlich

[Hannover]  Neue Daten belegen, dass die globale Artenkrise schneller voranschreitet als zuvor befürchtet. Das hat der NABU Niedersachsen kürzlich mitgeteilt. So hat kürzlich ein Team des Nationalmuseums für Naturgeschichte in Luxemburg, eine neue Studie in Zusammenarbeit mit der Universität Trier veröffentlicht. Die Krise lässt dabei Arten verschwinden von deren Existenz teilweise nichts bekannt war. So zeigen die neuen Daten, dass die Zahl der Betroffenen Arten etwa doppelt so hoch sind als in der letzten globalen Bestandsaufnahme erkannt wurde. So vermuten Experten durch die Prognose, dass in den nächsten Jahrzenten jede fünfte Tier- und Pflanzenart in Europa vom Aussterben bedroht sein wird. Am stärksten gefährdet seien Pflanzen und wirbellose Tiere.

ERLAUBT (Pressefoto)

Grüner Vorstand wiedergewählt

[Wilhelmshaven] Die Grünen-Mitglieder in Wilhelmshaven, haben ihren neuen Vorstand im Amt bestätigt. Zuvor haben mehrere Mitglieder im Juni das Amt verlassen. Damit habe die Grünen-Partei jetzt ein starkes Team, das sich untereinander gut versteht, so Cathrin Ramelov und Alex von Fintel der Grünen. Schwerpunkte des neuen Vorstands, werden unter anderem Auseinandersetzungen mit Energieprojekten in und außerhalb von Wilhelmshaven sein, sowie Strukturhilfen und Fahrradfreundlichkeit.

Foto: Bündnis 90/ Die Grünen

Vollsperrung der Anschlussstelle Varel/Bockhorn

[Varel] Die A29 wird im Bereich der Anschlussstelle Varel/Bockhorn ab heute (10.11.) voll gesperrt. Grund der Sperrung ist der Abbau eines Tragegerüstes, der für den Bau der Brücke genutzt wurde. Bis zum 13. November werden beide Fahrtrichtungen voll gesperrt sein. Die Richtungsfahrbahn Oldenburg wird ab der Anschlussstelle in Zetel gesperrt und in Richtung Wilhelmshaven ist  ab der Anschlussstelle Varel/Obenstrohe die Straße vollgesperrt. Für beide Richtungen werden Umleitungsstrecken ausgeschildert. Die B437, die in diesem Bereich über die Autobahn verläuft, ist davon nicht betroffen.

Foto: Lukas Iben / Radio Jade

Verkehrsunfallflucht auf der B210

[Wilhelmshaven] Heute Vormittag kam es auf der B210 an der Kreuzung Peterstraße/Oldenburger Straße nach einem Unfall zwischen zwei Autos zu Fahrerflucht. Dabei stand der Fahrer eines VW T-Cross an der Ampelanlage auf der Peterstraße und wollte nach rechts auf die B210 abbiegen. Während das Auto fuhr, fuhr ein anderes Auto von hinten auf und beschädigte die Stoßstange. Dabei entstand ein Schaden von gut 1000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr danach in Richtung Hooksieler Landstraße davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen sich bei Hinweisen zu melden.

Foto: Annika Kaehler/ Radio Jade

erlaubt, eigenes Bild

Deiche in Friesland für Sturmflutsaison gerüstet

[Varel-Dangast] Die Deiche im Bereich des II. Oldenburgischen Deichbandes zwischen Jade-Wapelersiel und dem Dangaster Hafen, sind für die anstehende Sturmflutsaison gut aufgestellt. Das wurde heute beim Abschlussgespräch der Herbstdeichschau in Dangast mitgeteilt. Trotzdem muss die Arbeit an den Deichen im Bereich noch fortgeführt werden, so gibt es an einigen Stellen noch Fehlhöhen und Unterbestick, die zeitnah ausgeglichen werden müssen, so Jochen Meier, Leiter des Fachbereichs Umwelt beim Landkreis Friesland.

Foto: Karsten Hoeft/ Radio Jade

1 42 43 44 45 46 82