ERLAUBT (PM)

Vogelgrippe in unserer Region

Das Jahr 2020 ist mit einer weltweiten Corona-Pandemie gestartet, die den Alltag der Menschen auch nach wie vor fest im Griff hat. Aber auch für die Tiere bringt dieses Jahr einige Krankheiten mit sich: Erst im September wurde in Deutschland erstmals,  die für Schweine tödliche afrikanische Schweinepest in Brandenburg bei einem Wildschweinkadaver nachgewiesen. Zudem gibt es seit einigen Tagen immer wieder gemeldete Fälle der Vogelgrippe.  Besonders an den Küstenregionen und auf den Inseln wurden diverse Fälle gemeldet. Warum gerade unsere Region betroffen ist,  erklärt  der Verbandsgeschäftsführer des Zweckverbandes Veterinäramt JadeWeser Norbert Heising.

Obwohl das Virus für den Menschen ungefährlich ist, sind viele Menschen bei dem Kauf von Geflügelfleisch verunsichert. Bereits im Jahr 2016 haben Geflügelhalter*innen während der Vogelgrippen-Seuche mit schweren  Umsatzeinbußen zu kämpfen gehabt. Damit steht aktuell nicht nur das Leben von Millionen Tieren, sondern auch die wirtschaftliche Existenz betroffener Geflügelzüchter*innen auf der Kippe. Wir haben mit Eberhard Haunhorst, dem Präsidenten des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES), über die aktuelle Situation gesprochen.