ERLAUBT

Bauausschuss will Konen-Kreuzung sanieren

[Varel] Weil der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) im Bereich der sogenannten Konen-Kreuzung den Kanal sanieren muss, plant die Stadt Varel eine Umgestaltung der Kreuzung. Die Straßen würden ohnehin aufgerissen und müssten hinterher neu asphaltiert werden, so der Bauamtsleiter Jörg Kreikenbohm gegenüber der Nordwest-Zeitung. Daher sollen die Arbeiten gemeinsam mit dem OOWV geplant und ausgeschrieben, hieß es am Montagabend (24.4.) im Bauausschuss. Darüber hinaus ist im Bereich der Neumarktstraße geplant, verkehrsberuhigende Hindernisse wie Huckel in die Straße einzubauen. Die Kosten würden auf etwa 250.000 Euro geschätzt – gut ein Drittel davon würde die Stadt tragen. Mit zwei Enthaltungen von Zukunft Varel wurde dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt.

Foto: Markus Pettelkau

Rathaus soll neue Fassade bekommen

[Sande] Das Rathaus in Sande soll eine neue Außenfassade bekommen. Dafür haben sich gestern die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses entschieden. Medienberichten zufolge befürworten die Mitglieder eine Fassadengestaltung mit „vorgehängten und hinterlüfteten Elementen“. Das Sander Rathaus weist verschiedene Mängel auf: Neben undichten Fenstern und einer fehlenden Wärmeisolierung kommt es immer wieder zu Wassereinbrüchen durch ein schadhaftes Flachdach. Die Sanierung des Rathauses soll in zwei Abschnitten in diesem und im kommenden Jahr erfolgen. Die Kosten belaufen sich auf etwa zwei Millionen Euro.

Foto: Eva Forkel

erlaubt

Bürgerbühne zur Bundestagswahl

[Wilhelmshaven] Die Landesbühne Niedersachsen Nord und das Pumpwerk in Wilhelmshaven installieren eine sogenannte Bürgerbühne. Diese soll allen Menschen die Gelegenheit bieten, an künstlerischen Projekten teilzunehmen. Ein erstes Stück soll im September kurz vor der Bundestagswahl aufgeführt werden, das interaktive Theaterstück „Die Entscheidung“. Dafür sucht das Projekt noch Freiwillige, so Projektleiter Frank Fuhrmann:

Eine Informationsveranstaltung dazu findet am 10. Mai statt.

Foto: Fabian Metzner

ERLAUBT

Sparkasse spendet sechs Tablet-PCs

[Wilhelmshaven] Die Sparkasse Wilhelmshaven spendet dem Förderverein „Information für alle e.V.“ und der Stadtbibliothek Wilhelmshaven sechs Tablet-PCs. Diese sind für die Gruppenarbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Der Verein „Information für alle e.V.“ plante Ende 2016 für diese Art der Projektarbeit durch die Beschaffung von Tablet-PCs. Der Verein ist seit mehr als 20 Jahren als Förderverein für die Stadtbibliothek Wilhelmshaven tätig. Die Spendenübergabe findet heute Vormittag statt.

Quelle: Serafia Johansson

ERLAUBT, telefonische gehnehmigung an markus durch kamires

Testphase für Hygienebarometer startet

[Hannover] Niedersachsen will künftig die Ergebnisse der kommunalen Lebensmittelkontrollen in Gaststätten, Fleischereien, Bäckereien oder Kantinen transparent darstellen. Das soll durch ein neues Hygienebarometer geschehen. Das Hygienebarometer orientiert sich an der bundeseinheitlichen Risikobeurteilung von Lebensmittelbetrieben. Kontrollierte Betriebe haben so die Möglichkeit, den Kunden ihre Ergebnisse als Aushang mitzuteilen und so in eigener Sache zu werben. Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML), die Landeshauptstadt Hannover sowie die Stadt Braunschweig starten am 26. April 2017 die Pilotphase. Betriebe, die Lebensmittel an Endverbraucherinnen und -verbraucher abgeben und planmäßig kontrolliert werden, erhalten die amtliche Hygienebeurteilung. Deren Aushang ist freiwillig, teilt das Ministerium mit.

1 2 3 43