CD der Woche

Asaf Avidan: Anagnorisis

Anagnorisis ist ein altgriechisches Wort, das in der griechischen und römischen Literatur den Umstand bezeichnet, dass sich zwei Personen wiedererkennen ...
Weiterlesen …

Sophie Hunger: Halluzinationen

Für dieses Album hat Sophie Hunger sich eine besondere Herausforderung gestellt: Alles sollte live sein. Deshalb spielten sie und ihre ...
Weiterlesen …

All We Are: Providence

Dass dieses Album so sommerlich daherkommt, ist kein Zufall. Um sich in Stimmung zu bringen, haben All We Are das ...
Weiterlesen …

Alex the Astronaut: The Theory Of Absolutely Nothing

Der Titel dieses Albums ist irreführend. Denn es geht hier nicht um nichts, sondern um ziemlich viel: die erste Beziehung, ...
Weiterlesen …

Tom Thomssen: To The Coast

“To The Coast” – der Titel dieses Albums gibt den Rahmen vor. Kein Wunder bei einem studierten Nautiker, der als ...
Weiterlesen …
erlaubt, aus Presskit

Ted Russell Kamp: Down In The Den

Im Blue Eyed Soul, Countryrock und Westcoastsound macht Ted Russel Kamp niemand etwas vor. Der beherrscht jede Spielart der Americana ...
Weiterlesen …

Ramm Tamm Tilda: Fußgängerzonenmusik

Ramm Tamm Tilda – hinter diesem Namen verbirgt sich eine tanzbare Offbeat-Attitüde, Deutsche clevere Texte und eine Handvoll Kleinkunst. Die ...
Weiterlesen …

Mr. Ben and The Bens: Life Drawing

Die Bezugspunkte sind klar: Man fragt sich unweigerlich, ob Belle and Sebastian heute so klingen würden, wenn es sie gäbe ...
Weiterlesen …
Bild Concrete Jungle

The Movement: Future Freedom Time

Acht Jahre sind eine ganze Menge Zeit zwischen zwei Alben. Die merkt man den drei Dänen von The Movement aber ...
Weiterlesen …
Bild: Vistas

Vistas: Everything Changes In The End

Die Songs auf diesem Album klingen nach Sommer, nach Festivals, Autofahrten mit Fahrtwind in den Haaren oder zumindest nach Sonnenbrillen ...
Weiterlesen …