MINDF(U)NCK – Politisches im Äther

Verantwortlich: Kadija Ege

Die Polit- und Gesellschaftssendung

FUCK vs. FUNCK!
Aggressivität und Gewalt beherrschten in den letzten Tagen die Medien. Ausführlich wurde in allen Kanälen über die Ausschreitungen zum G20-Gipfel in Hamburg berichtet und mit Videos und Bildern untermalt. Wie nett. Aber was genau ist dort passiert? Weswegen wurde demonstriert? Wie viele waren friedlich unterwegs und was wurde nun eigentlich beim Gipfel beschlossen? Keine Ahnung? Dann hat die Maschinerie MINDFUCK zugeschlagen.

MINDFUCK bedeutet in der Psychologie u.a. „gedankliche Sabotage“. Das heißt im Klartext: Manipulation. In unserer Gesellschaft passiert es immer wieder. Ob in der Politik, auf der Arbeit, auf dem Schulhof, im Supermarkt, in den Medien. Manipulation kann auf vielen Ebenen erfolgen. Politik und Medien nutzen allzu gern die irrationalen Ängsten der Menschen. Dort, wo es keinen Grund zur Furcht gibt, werden Ängste geschürt und vor Gefahren gewarnt, die nicht existieren. Warum? Unsere Angst ist Mittel zur Macht, denn sie macht uns lenkbar. Themen die wichtig sind, wie u.a. die Einschränkung unserer Grundrechte, werden ignoriert, weil man so Geschäfte macht.

Jedoch müssen wir nicht alles glauben, was andere uns ins Hirn blasen. Wir holen die Kontrolle über unsere Gedanken wieder zurück, indem wir aus FUCK einfach FUNCK werden lassen. Das bedeutet: Die Ängste die uns regieren erkennen, wissen wer diese initiiert und warum und die eigenen Hirnwindungen in Bewegung setzen.

Informieren. Aufklären. Handeln.
Die Philosophie hinter dieser Sendung ist simpel. Politische Nullrunden, ignorante Umweltsünden und asoziale Handlungen in unserer Gesellschaft werden aufgedeckt und wohlverdient abgewatscht. MINDFU(N)CK informiert, erfragt Hintergründe und zeigt auf, was WIR als Gemeinschaft tun können, um etwas zum Positiven zu verändern.

Herzlich Willkommen bei MINDF(U)NCK.