Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag in Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] Der Deutsche Gewerkschaftsbund plant zum Antikriegstag am 1. September eine Gedenkveranstaltung in Wilhelmshaven. Am Abend soll auf dem Wilhelm-Krökel-Platz ein Kranz niedergelegt werden, nach einer Rede der Gewerkschaftssekretärin Ute Schmidt von der IG Metall führt ein gemeinsamer Spaziergang dann zum Synagogenplatz, wo die Veranstaltung mit einem Poetry Slam von Klaus Urban abgeschlossen wird. Die Gewerkschaften eine die Überzeugung, dass dauerhafter Frieden und eine stabile internationale Friedensordnung nur möglich seien, wenn sich die Stärke des Rechts und nicht das Recht des Stärkeren durchsetze, so der Vorsitzende des DGB-Stadtverbandes, Axel Opitz.