ERLAUBT (PM)

Vogelzug an der niedersächsischen Küste sorgt für Ausbreitung der Vogelgrippe

[Nordsee] In den vergangenen Tagen wurden in Niedersachsen vermehrt Wildvogelkadaver gefunden, bei denen der Vogelgrippen-Erreger „H5N8“ nachgewiesen werden konnte. Besonders stark sind hierbei die Küstenregionen und die ostfriesischen Inseln betroffen. Für Geflügel gilt derzeit eine Stallpflicht und Geflügelhalter*innen sind angehalten, entsprechende Schutzmaßnahmen zu treffen, so der Verbandsgeschäftsführer des Zweckverbandes Veterinäramt JadeWeser, Norbert Heising.

Bereits im Jahr 2016 hatte es durch den Vogelgrippen-Erreger eine Seuche  gegeben. Für den Menschen ist der Erreger harmlos.

Foto: André Kramer