erlaubt

Spielplatz an der Inostraße bleibt vorerst gesperrt

[Wilhelmshaven] Auf dem Spielplatz in der Inostraße in Fedderwardergroden sollte nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei kein Kind absichtlich verletzt werden. Am vergangenen Wochenende wurden auf dem Gelände des Spielplatzes Metalldrähte gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass sich die Drähte bei Säuberungsarbeiten aus einer Unkrautbürste gelöst und auf dem Gelände verteilt haben. Für den 13. Juli ist eine gründliche Reinigung des Spielplatzes an der Inostraße geplant. Danach wird er wieder freigegeben.