ERLAUBT

Kritik an fehlender Transparenz

Der Vorsitzende des Hooksieler Seebadevereins hat bei der Jahreshauptversammlung die Lokoalpolitik kritisiert. Medienberichten zufolge gab es bei den Themen Badestrand, Meerwasser-Hallenwellenbad und Alter Hafen Vorwürfe an den Rat und die Wangerland Touristik GmbH. Grundsätzlich warf der Vorsitzende des Seebadevereins der Politik und der Wangerland Touristik GmbH (WTG) vor, „nicht transparent“ zu handeln und die Bevölkerung vor vollendete Tatsachen zu stellen. Deshalb sei es nicht verwunderlich, wenn sich in Hooksiel Bürgerinitiativen und Wählergemeinschaften bilden würden. Grundsätzlich sorgt sich der Vorsitzende über den Tourismus, den er in Hooksiel langsam weiter runter gehen sieht.