erlaubt

Anklage im Fall Danuta Lysien

[Oldenburg] Im Fall der seit Juni vergangenen Jahres vermissten Danuta Lysien hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg nun Anklage wegen Mordes, Diebstahls und Computerbetruges gegen einen 57-jährigen Polen erhoben. Ihm wird vorgeworfen, die ebenfalls aus Polen stammende 55-Jährige getötet zu haben, um an ihr Vermögen zu kommen. Der genaue Tathergang und der Verbleib von Lysiens Leichnam sind weiterhin unbekannt. Der bereits wegen eines anderen Mordes vorbestrafte Angeklagte hatte nach eigener Aussage mehrmals mit Lysiens EC-Karte Geld in Deutschland und Polen abgehoben, insgesamt handelt es sich um eine Summe von mehr als 19.500 Euro. Indizien begründeten nun auch eine Anklage wegen Mordes, so die Staatsanwaltschaft.

 

Bildquelle: Polizei Oldenburg