Jonathan Jeremiah: Horsepower For The Streets

Die Balance zwischen Zurückhaltung und barockem Überschwang gelingt dem britischen Songwriter Jonathan Jeremiah ganz ausgezeichnet. Obwohl es unglaublich viel zu hören gibt und die Zahl der Beteiligten auf jedem einzelnen Track im zweistelligen Bereich liegen dürfte, wird man beim Zuhören ganz und gar nicht überfordert. Im Gegenteil, das ganze Album strahlt vor allem eines aus: Wärme.

  1. Horsepower For The Streets
  2. You Make Me Feel This Way
  3. Cut A Black Diamond
  4. Small Mercies
  5. The Rope
  6. Restless Heart
  7. Youngblood
  8. Ten-storey Falling
  9. Early Warning Sign
  10. Lucky
  11. Sirens In The Silence