V.A.: Wir müssen hier raus: Eine Hommage an Ton Steine Scherben

Wer sich mit deutscher Rocklyrik befasst, kommt an Rio Reiser nicht vorbei. Er verstand es gerade in seiner Zeit mit Ton Steine Scherben wie kein Zweiter, klassenklämpferisch Revolutionäres und Lyrisches mit einer Rock’n’Roll-Haltung zu verbinden. Da er aber auch ein außergewöhnlicher und charismatischer Interpret gewesen ist, sind Neuinterpretationen per se ein heikles Unterfangen. Auf dieser Sammlung gelingen sie aber erfreulich oft.

  1. Ton Steine Scherben: Wir müssen hier raus
  2. Die Sterne: Wenn die Nacht am tiefsten
  3. Neufundland: Halt dich an deiner Liebe fest
  4. Bosse: Warum geht es mir so dreckig
  5. Gisbert zu Knyphausen: Straße
  6. Erregung Öffentlicher Erregung: Jenseits von Eden
  7. Schrottgrenze: Menschenfresser
  8. Rocko Schamoni: Morgenlicht
  9. Jan Delay: Für immer und dich
  10. Fettes Brot: Ich bin müde
  11. Die Höchste Eisenbahn: Schritt für Schritt ins Paradies
  12. Wir Sind Helden: Halt dich an deiner Liebe fest
  13. Beatsteaks: S.N.A.F.T
  14. Ken: Wir müssen hier raus
  15. Patrick Richard: Der Traum ist aus
  16. Das Bierbeben: Mein Name ist Mensch
  17. Fehlfarben: Nicht nochmal
  18. Slime: Ich will nicht werden
  19. Östro 430: Alles Lüge
  20. Lina Maly: Zauberland
  21. Rio Reiser: Der Krieg (Piano Version)