Blue Öyster Cult: The Symbol Remains

Sie wurden 1967 gegründet, hatten 1976 mit „Don‘t Fear The Reaper“ einen Hit für die Ewigkeit und wahrscheinlich ist es für die allermeisten von uns eine Überraschung, dass es Blue Öyster Cult immernoch gibt. Kein Wunder, liegt ihre letzte Platte auch ganze 20 Jahre zurück. Ihre Aktivitäten hatten sich zuletzt auf gelegentliche Touren entlang der amerikanischen Westküste und die Pflege des Katalogs beschränkt. Und jetzt plötzlich gibt es da ein neues Album, das dazu auch noch extrem zugänglich und konsistent ist. Hätte man darauf gewartet, müsste man zugeben, dass sich das gelohnt hat.

01. That Was Me
02. Box In My Head
03. Tainted Blood
04. Nightmare Epiphany
05. Edge Of The World
06. The Machine
07. Train True (Lennie’s Song)
08. The Return Of St Cecilia
09. Stand And Fight
10. Florida Man
11. The Alchemist
12. Secret Road
13. There’s A Crime

14. Fight