Sophie Hunger: Halluzinationen

Für dieses Album hat Sophie Hunger sich eine besondere Herausforderung gestellt: Alles sollte live sein. Deshalb spielten sie und ihre Band insgesamt sechsmal das komplette aufzunehmende Album von Beginn bis Ende im One-Take-Verfahren durch. Das Ergebnis heißt „Halluzinationen„, zeigt Hungers verschiedene, im Lauf ihrer Karriere erprobten musikalischen Facetten und ist rundum gelungen. Die Schweizerin scheint einfach nicht dazu in der Lage zu sein, sich zu wiederholen.

  1. Liquid Air
  2. Finde mich
  3. Halluzinationen
  4. Bad Medication
  5. Alpha Venom
  6. Rote Beeten aus Arsen
  7. Everything Is Good
  8. Maria Magdalena
  9. Security Check
  10. Stranger