ERLAUBT

Bosse: Engtanz

Bosse, der sich mit seinem letzten Album Kraniche endgültig in der ersten Liga des deutschen Pops etabliert hat, zeigt auf dieser Platte Lust an der Vielfalt: Wir hören unter anderem Chöre, Bläser, Streicher, einen Rap mit Kollegen Casper und elektronische Sounds. Geblieben sind die privaten und diskusrfreien Geschichten, die folkpoppigen Melodien und der Hang zum Pathos und Namedropping. Das passt erstaunlich gut zusammen und wirkt gereift und souverän. Ein würdiger Nachfolger.

Tracklist:

01. Außerhalb Der Zeit
02. Dein Hurra
03. Steine
04. Nachttischlampe
05. Krumme Symphonie
06. Mordor
07. Immer So Lieben
09. Blicke
10. Insel
11. Ahoi Ade