Adele – 25

Die schlechte Nachricht: Es gibt keine Chance, an dieser Scheibe vorbeizukommen. Die gute Nachricht: Es lohnt sich. Der Retro-Soulanteil ist etwas gesunken, dafür ist der Popanteil leicht erhöht. Traurigkeit und Drama sind geblieben und für die Produktion ist wieder die erste Garde verantwortlich. Das Entscheidende ist aber nach wie vor: Adele kann mit ihrem Gesang das größte Pathos durchdringen und Steine erweichen.

Trackliste
1. Hello
2. Send My Love (To Your New Lover)
3. I Miss You
4. When We Were Young
5. Remedy
6. Water Under The Bridge
7. River Lea
8. Love In The Dark
9. Million Years Ago
10. All I Ask
11. Sweetest Devotion