Insolvenzen in der Stadt Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] In der Stadt Wilhelmshaven waren im vergangenen Jahr auf 1.000 Unternehmen gerechnet, 10  zahlungsunfähig. Das geht aus einer Erhebung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen hervor. Hierbei handelt es sich um den höchsten Wert aller Landkreise und kreisfreien Städte im Land Niedersachsen. So sind im Landkreis Wittmund nur 1,3 Unternehmen zahlungsunfähig gewesen und in Friesland 3. An den Insolvenzgerichten in Niedersachsen wurden im vergangenen Jahr insgesamt 1.490 Unternehmensinsolvenzen registriert. Für Wilhelmshaven wurden am Amtsgericht 19 Verfahren angemeldet und davon 17 eröffnet. Wegen der Corona-Pandemie hat der Gesetzgeber für Unternehmen, die nach dem 1. März in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind, die Frist zur Insolvenzanmeldung bis zum 30. September ausgesetzt.

Klimagruppe gegen Bau des Autohofes schreibt offenen Brief an Politiker*innen

Die Klimagruppe Friesische Wehde hat einen offenen Brief an Landes- und Regionalpolitiker*innen geschrieben, in dem sie sich gegen den geplanten Autohof Ellens in Zetel positionieren. Das berichtet die Nordwest-Zeitung. Demnach müssten Großprojekte, wie der LogisticPort in Ellens, an die Entwicklungen des Klimas angepasst werden, sagt die Klimagruppe Friesische Wehde. Außerdem stellten sie Fragen zu dem Auswirkungen des Baus auf die Natur und zur Wirtschaftlichkeit. Der Ratsvorsitzende Bernd Pauluschke beruft sich auf die rechtliche Grundlage für den Bau des Autohofs.   

ERLAUBT, telefonische gehnehmigung an markus durch kamires

Blaualgen am Zwischenahner Meer

[Bad Zwischenahn] Auf dem Zwischenahner Meer breiten sich Blaualgen aus. Deswegen empfiehlt das Niedersächsische Landesgesundheitsamt, die Badestellen des Zwischenahner Meeres zu meiden. Der menschliche Kontakt mit Blaualgen kann gesundheitliche Schäden wie Hautreizungen auslösen oder zu Übelkeit führen, wenn das Badewasser geschluckt wird. Deswegen sollten Sie sich auf den Hinweisschildern vor Ort informieren.

Gute Buchungslage in der Region

[Norddeutschland] Momentan ist die Buchungslage in der Region sehr gut. Das berichtet die Wilhelmshavener Zeitung. Demnach ist die Auslastung im Landkreis Ammerland für die kommenden vierzehn Tage so hoch wie noch nie in den Sommerferien. Auch an der Nordseeküste und auf den Ostfriesischen Inseln sind viele Ferienunterkünfte derzeit nahezu ausgebucht. Laut Statistischen Bundesamt hinterlässt die temporäre Schließung der Unterkünfte bundeweit jedoch nach wie vor Spuren. Im Juni meldeten die Betriebe 41,7 Prozent weniger Buchungen gegenüber dem Vorjahresmonat.

10.000 Euro für Vereine im Landkreis Friesland

[Friesland] Vereine aus dem Landkreis Friesland können sich ab sofort mit ihren Projekten beim Vereinsvoting der Landessparkasse zu Oldenburg, kurz LzO, bewerben. Das hat die Landessparkasse zu Oldenburg jetzt mitgeteilt. Dabei soll das Engagement der Vereine für Soziales, die Umwelt, den Sport oder die Kultur im Mittelpunkt stehen. Außerdem müssen die Projekte in der Planungs- oder Umsetzungsphase sein. Die Vereine des Landkreises Friesland können sich bis zum 28. August auf der Internetseine der LzO bewerben. Insgesamt erhalten fünf Vereine jeweils 2.000 Euro. Mit dem Vereinsvoting möchte die LzO das Vereinsleben wieder ankurbeln.      

1 3 4 5 6 7 125