ERLAUBT

Koalition einigt sich beim Kohleausstieg

[Berlin] Die große Koalition hat sich auf höhere Entschädigungen für Betreiber von Steinkohlekraftwerken geeinigt. Damit wurden die letzten strittigen Punkte beim Kohleausstieg beseitigt. Die Einigung von CDU und SPD sieht milliardenschwere Förderprogramme, zum Beispiel für eine Umrüstung von Kraftwerken, vor. So wurde seitens der Politik die Basis geschaffen, dass auch das ONYX-Kraftwerk im Rüstersieler Groden seine millionenschwere Umrüstungspläne auf Biomasse in Angriff nehmen kann. Am Freitag (03.07.) beschließt der Bundestag voraussichtlich das Kohleausstiegsgesetz.   

erlaubt

Nautimo öffnet am Samstag

[Wilhelmshaven] Das Wilhelmshavener Nautimo öffnet am Samstag (04.07.) wieder für die Öffentlichkeit. Zunächst ist es allerdings nur an den Wochenenden geöffnet. Dabei gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Bislang hatten nur Vereine, Bundeswehr und hauseigene Kurse Zugang zum Erlebnisbad. Wenn die schrittweise Öffnung gut verläuft, dann könnte das Bad zum Beginn der Sommerferien auch unter der Woche wieder öffnen. Anmeldungen laufen über das Online-Buchungssystem, das auf der Homepage des Nautimos zu finden ist

erlaubt

Andere Schlachter übernehmen Geestlands Puten

[Wildeshausen] In den kommenden zwei Wochen übernehmen andere Schlachter die Puten des Schlachters Geestland in Wildeshausen. Wie der Norddeutsche Rundfunk berichtet, hat der Mutterkonzern von Geestland und Wiesenhof, die PHW-Gruppe, eine Alternative gefunden. Nachdem der Putenschlachter Geestland wegen einem Corona-Ausbruch mitteilte, seinen Betrieb für zwei Wochen stillzulegen, wussten die Züchter nicht, wohin sie ihre Tiere bringen sollten. Bei 1.183 durchgeführten Testungen des Schlachters Geestland waren 46 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden.   

ERLAUBT, Pressearchiv Landtag

Regierungserklärung zur Corona-Pandemie

[Hannover] Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat jetzt eine Regierungserklärung zur Corona-Pandemie im Niedersächsischen Landtag abgegeben. Demnach schneide Deutschland im internationalen Vergleich bei der Krisenbewältigung auffällig gut ab, so Weil. Als Grund hierfür nennt er den Zusammenhalt innerhalb der Bevölkerung. Weil appellierte an die Menschen sich auch weiterhin vorsichtig, umsichtig und hilfsbereit zu verhalten und die Regeln zur Eindämmung des Virus weiter einzuhalten.      

erlaubt

Neuer Corona-Fall in Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] In Wilhelmshaven hat sich ein Reiserückkehrer mit dem Corona-Virus infiziert. Das hat das Gesundheitsamt der Stadt am Dienstag (30.06.) gemeldet. Nach fast einem Monat ohne Neuinfektionen handelt es sich hierbei um den ersten, neuen bestätigten Fall in Wilhelmshaven. Der Reiserückkehrer ist seit seiner Ankunft in Quarantäne. Insgesamt haben sich 28 Menschen in Wilhelmshaven mit dem Corona-Virus infiziert. Davon sind 26 wieder gesund, ein Mensch ist an den Folgen der Infektion gestorben. Im Landkreis Wittmund sind aktuell keine Menschen mit dem Virus infiziert, im Landkreis Friesland gibt es einen bestätigten Fall.        

1 2 3 4 5 102