radio jade erlaubt

Jedem zweiten Gastro- oder Touristikbetrieb droht Pleite

[Hannover] Die Hälfte der von Bund-Länder-Einschränkungen betroffenen Gastronomie- und Touristikbetriebe in Niedersachsen bangen um ihre Existenz. Das hat eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer jetzt mitgeteilt, an der 2.000 Firmen teilnahmen.Von den befragten Firmen schätzen sich acht Prozent als insolvenzbedroht ein. Über ein Drittel zehre vom noch vorhandenen Eigenkapital und über ein Viertel habe keine ausreichende Liquidität. Außerdem beklagte die Hälfte einen Nachfragerückgang. Die Einschränkungen in den Bereichen Gastronomie und Touristik wirken sich zudem auf den Einzelhandel und das Taxigewerbe aus. IHKN-Hauptgeschäftsführerin Maike Bielfeldt sagte, dass die Politik jetzt sicherstellen müsse, dass die Nothilfen bei den Unternehmen ankommen.     

Foto: Fabian Metzner

Eltern erhalten Entschädigung für Homeschooling

[Hannover] Wenn Eltern ihre Kinder zuhause betreuen müssen, erhalten sie vom Land Niedersachsen eine Entschädigung. Medienberichten zufolge, könne ein Verdienstausfall durch staatliche Leistungen kompensiert werden, wenn Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren zuhause unterrichtet werden müssen. Dies würde zum Beispiel der Fall sein, wenn die Schüler*innen einer Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt werden und im zweiwöchigen Wechsel von zuhause aus und in der Schule unterrichtet werden. Vergangene Woche hatte das Sozialministerium Ausfallzahlungen abgelehnt.       

Quelle: pxhere

Nordfrost nimmt Kühllogistikzentrum in Betrieb

[Schortens] Der Schortenser Tiefkühllogistiker Nordfrost hat jetzt ein Kühllogistikzentrum in Mücke bei Gießen in Betrieb genommen. Wie Nordfrost mitgeteilt hat, bilden dieser Neubau in Mücke und das kürzlich in Betrieb genommene Hochregallager in Herne die Basis eines bundesweiten Sammelladungsnetzwerkes für die Feindistribution von Tiefkühlwaren. Insgesamt verfügt Nordfrost über 900.000 Palettenstellplätze an 40 Standorten. 

erlaubt

GPS Werkstatt Jeringhave ist geschlossen

[Varel] Weil sich Menschen mit dem Coronavirus infiziert haben, ist die GPS Werkstatt Jeringhave geschlossen. Das hat der Landkreis Friesland jetzt mitgeteilt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Friesland hat jetzt veranlasst, dass alle Mitarbeitenden und Beschäftigten auf das SARS-CoV-2-Virus getestet werden. Davon betroffen sind rund 200 Menschen.

Foto: Pixabay

ERLAUBT, Pressearchiv Landtag

Weil für Planungssicherheit bis Neujahr

[Hannover] Vor dem Bund-Länder-Beschlüssen am Mittwoch (25.11.) hat Ministerpräsident Stephan Weil Planungssicherheit bis zum Neujahr für die Bürger*innen gefordert. Mit dieser Planung soll, wie Weil es sagte, „Klarheit und Verlässlichkeit“ für die Bürger*innen geschaffen werden. Vor allem im Dezember sei es wichtig, zu wissen, welche Regeln gelten, so der SPD-Politiker weiter. Die derzeit geltenden erweiterten Kontaktbeschränkungen könnten im Dezember fortgeführt werden. Weil zufolge, sollte es bei einem länder- und regionsübergreifend gleich gelagerten Infektionsgeschehen vergleichbare Schutzmaßnahmen geben. Wenn sich die Infektionslagen unterschiedlich weiterentwickeln, müssen die Maßnahmen an die jeweilige Infektionslage angepasst werden.

Foto: R. Roletschek

1 2 3 178