Erlaubt

Die Seehundstation in Norddeich

[Norden] Vor rund 2 Wochen ist mit „Wilma“ der erste Heuler in die Seehundstation in Norddeich gekommen. Jetzt sind natürlich noch mehr Jungtiere dazugekommen, die ihre Mutter verloren haben. Sören Helms hat mit dem Geschäftsführer der Station, Peter Lienau, gesprochen und ihn nach dem aktuellen Stand gefragt.

Wegen der finanziellen schwierigen Lage hofft Geschäftsführer Peter Lienau auf Spenden für die Seehundstation in Norddeich. Auf der Internetseite seehundstation-norddeich.de finden sie alle Infos dazu.

Foto: Seehundstation Norddeich

ERLAUBT, telefonische gehnehmigung an markus durch kamires

Sicher kontaktlos bezahlen

Kann ihre Kredit- oder Bankkarte kontaktlos bezahlen? Das kann man einfach erkennen: Wenn auf ihrer Karte ein Wellensymbol, ähnlich dem W-Lan-Symbol zu finden ist, können sie komplett kontaktlos bezahlen. Wir haben mit Margit Schneider, der Leiterin Sicherheitsmanagement Zahlungskarten der EURO Kartensysteme GmbH, über die Bezahlform gesprochen. Wir haben sie unter anderem gefragt, ob sich die kontaktlose Form der Bezahlung weiter in der Corona-Krise durchgesetzt hat.

Möller könnte Sprecherin des Seeheimer Kreises werden

[Varel/Berlin] Die SPD-Bundestagsabgeordnete für Friesland, Wilhelmshaven und Wittmund soll die neue Sprecherin des Seeheimer Kreises werden. Das berichtet der Anzeiger für Harlingerland. Der Seeheimer Kreis ist eine von drei Gruppierungen der SPD-Bundestagsfraktion. Er gilt neben der Parlamentarischen Linken und dem Zusammenschluss Netzwerk als eher konservativ. Möller würde als Sprecherin auf den Abgeordneten Johannes Kahrs folgen, der sich kürzlich aus dem Bundestag zurückgezogen hat.

Foto: Siemtje Möller

Projekt Kunstrasen nimmt 40.000 Euro-Hürde

[Schortens] Das Kunstrasenprojekt des TuS Sillenstede hat die 40.000 Euro Marke erreicht. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, 100.000 Euro zu sammeln, um eine Förderung für einen Kunstrasen zu erhalten. Zuletzt sind aber einige Aktionen wegen der Corona-Krise ausgefallen. Trotzdem arbeite man im Stillen weiter an dem Projekt, so der 1. Vorsitzende Florian Donat in einer Pressemitteilung. Voraussichtlich werden dieses Jahr auch weitere Termine nicht möglich sein, aber der Verein gibt nicht auf, so Donat. Die Kosten, um den bestehenden Platz durch Kunstrasen zu ersetzen, belaufen sich insgesamt auf 540.000€, 340.000€ davon will die Stadt Schortens beisteuern.

Bild: TuS Sillenstede

Finanzielle Auswirkungen durch Corona in Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] Der Wilhelmshavener Stadtrat hat in seiner vergangenen Sitzung die Einrichtung einer Soforthilfe für Unternehmen beschlossen, die Einbußen durch die Corona-Pandemie zu verzeichnen haben. Über den Stand der Soforthilfen sowie über aktuelle Informationen der finanziellen Auswirkungen durch den Virus haben mit dem Oberbürgermeister Carsten Feist gesprochen:

1 2 3 4 5 32