Medizinstudiengang steht in Oldenburg auf der Kippe

[Oldenburg] Der Medizinstudiengang an  der Universität Oldenburg benötigt 145 Millionen Euro, um weiter bestehen zu können. Wie der NDR berichtet, teilten Verantwortliche der Universität mit, dass das Land Niedersachsen die Gelder zugesagt habe, diese bis jetzt jedoch ausblieben. Die Gelder seien nötig für Neubauten mit Laboren und Professoren-Stellen. Nur so könne die Universität die  Anzahl der Medizinstudierenden auf 200 verdoppeln. Jetzt drohe dem Studiengang aber das Aus.

ERLAUBT

Programm für Theaterfabrik vorgestellt

In den diesjährigen Osterferien findet zum zehnten Mal die Theaterfabrik in der Grundschule Rheinstraße statt. Vertreter der Schule, der Jungen Landesbühne und der Jungen Volkshochschule haben dafür jetzt das Programm vorgestellt. In fünf verschiedenen Workshops wird das Thema „Was wir sind!“ erarbeitet und das Ergebnis vor Publikum in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt. Neben Werkstätten zu Schauspiel oder Maskenbau wird es auch ein Angebot zum Thema Radio geben. Zu der Veranstaltung Tim Tjettmers, Programmbereichsleiter der Jungen VHS:

Pflegekammer Niedersachsen kritisiert Aussetzen der Pflegepersonaluntergrenze

[Hannover] Die Pflegekammer Niedersachsen kritisiert, dass Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäuser demnächst ausgesetzt werden könnten. Wie die Pflegekammer mitteilt, hat dies das Bundesgesundheitsministerium gestern (04.03.) im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus verkündet. Dies könne die Sicherheit von Personal und Patienten gefährden, da ein Pflegepersonalmangel auch Hygienemängel nach sich ziehe. Die Pflegepersonaluntergrenze sieht vor, dass Pflegepersonal im medizinischen Bereich nicht überlastet ist und sieht eine Höchstgrenze an zu pflegenden Patienten für Personal vor.

erlaubt, keine Nennung nötig

Sechs neue bestätigte Coronavirusfälle in Niedersachsen

[Oldenburg] In Niedersachsen gibt es seit gestern (04.03.) sechs neue laborbestätigte Fälle des Coronavirus. Wie das Niedersächsische Ministerium für Gesundheit mitgeteilt hat, gibt es auch einen weiteren Fall in der Stadt Oldenburg. Der 44-Jährige Mann befinde sich derzeit in häuslicher Isolation, ein Test bei seiner Frau fiel negativ aus. Die Familie hatte Ende Februar an einer Karnevalsfeier in Nordrhein-Westfalen teilgenommen. Derzeit ist die Stadt dabei die bisherigen Kontakte des Mannes zu klären.

erlaubt

A29 zwischen Sande und Zetel am Wochenende vollgesperrt

[Sande/ Zetel] Aufgrund des Neubaus der Brücke bei Zetel-Blauhand wird die A29 im Bereich zwischen Sande und Zetel ab Freitagabend komplett gesperrt. In der Zeit von Freitag 20 Uhr bis Sonntag 20 Uhr (06.03 bis 08.03) soll die Sperrung bestehen. Grund für die Sperrung sind die Vorbereitungsarbeiten für den Abriss der Brücke. An dieser Stelle müssen Stahlträger eingebracht werden und aus Sicherheitsgründen ist die Vollsperrung notwendig, so die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

1 2 3 4 5 6 69