Kommandowechsel auf Fregatte „Lübeck“

[Wilhelmshaven] Heute (25.2) um 10 Uhr  wird es einen Kommandowechsel auf der Fregatte „Lübeck“ der Einsatzflottille 2 in Wilhelmshaven geben. Fregattenkapitän Kai Röckel wird das Kommando des Schiffes von Fregattenkapitän Mathias Rix übernehmen. Übergeben wird das Kommando dabei von dem Kommandeur des 4. Fregattengeschwaders, Kapitän zur See Dirk Jacobus. Mathias Rix hatte das Kommando über die „Lübeck“ im September 2019 übernommen, er wird in der Zukunft in das Ausbildungsmanagement im Streitkräfteamt in Bonn wechseln. Die „Lübeck“ ist die letzte Fregatte der Klasse F122.

Foto: Deutsche Marine

ERLAUBT

Bund fördert MehrgenerationenHaus in Bant

[Berlin / Wilhelmshaven] Das neue Bundesprogramm Miteinander-Füreinander zur Unterstützung von Mehrgenerationenhäusern wurde heute (23.02.) vorgestellt. Die Auftaktveranstaltung legte den Fokus auf die ungleichwertigen Lebensverhältnisse in Deutschland. Diese verschlimmern sich durch die Pandemie zunehmend. Mehrgenerationenhäuser sollen dazu beitragen diese aufzulösen, sagt Bundesministerin Franziska Giffey von der SPD:

Hierfür wurde auch eine Kooperationsvereinbarung mit der Bundesagentur für Arbeit unterzeichnet. Auch das Mehrgenerationenhaus in Bant in Wilhelmshaven wird in diesem Programm gefördert.

KITA und Grundschul-Personal soll schneller geimpft werden

[Hannover / Berlin] Personal von KiTas und Grund- und Förderschulen soll früher geimpft werden. Das Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in der gestrigen (22.02) Telefonkonferenz der Gesundheitsminister*innen der Länder angekündigt. Der Bund will dafür die Impfverordnung ändern, so das niedersächsische Ministerium für Gesundheit. Das Personal soll Schutzimpfungen mit dem Impstoff des Herstellers AstraZeneca erhalten. Voraussetzung ist, dass vor Ort noch Impfdosen des Impfstoffes zur Verfügung stehen, nachdem sämtliche Personen unter 65 Jahren aus der höchsten Prioritätsgruppe ein Impfangebot bekommen haben.

Erneut Wohnwagenbrand in Neuharlingersiel

[Neuharlingersiel] Auf einem Campingplatz in Neuharlingersiel ist es am Montagabend(22.02) erneut zu einem Brand gekommen. Wie die Polizei mitteilt, gerieten zwei Wohnwagen auf Dauerstellplätzen in Brand und wurden vollständig zerstört. Vier weitere Wohnwagen wurden durch die Hitze erheblich beschädigt und sind nicht mehr nutzbar. Personen wurden nicht verletzt, der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Wittmund in Verbindung zu setzen unter 04462 / 9110.

Rotes Kreuz und Landkreis Wittmund starten Corona Schnelltest-Zentrum

[Wittmund] Ab dem kommenden Donnerstag (25.2) nimmt das Corona Schnelltest-Zentrum in Wittmund seinen Betrieb auf. Das Zentrum ist ein gemeinsames Projekt des Kreisverbands Deutsches Rotes Kreuz und des Landkreises Wittmund. Die Tests sind kostenpflichtig und ein Termin ist zwingend notwendig, dieser kann online oder telefonisch über den DRK Verband Wittmund vereinbart werden. Wie der Landkreis mitteilt sollen Schnelltests auch mit Hilfe von mobilen Teams in Esens, Holtriem und Friedeburg in der Zukunft angeboten werden.

1 2 3 156