Waldzustandsbericht 2021: Keine Erholung für niedersächsische Wälder

[Hannover] Die Wälder in Niedersachsen sind weiter in einem bedenklichen Zustand. Nach dem Waldzustandsbericht 2021 sind die starken Schäden gestiegen und liegt damit doppelt so hoch wie der jährliche Mittelwert. Seit 2018 hatten demnach Trockenheit, Sturmschäden und Insektenbefall die Wälder im Land geschwächt. Insgesamt seien Freiflächen von rund 40.000 Hektar entstanden, so Forstministerin Barbara Otte-Kinast (CDU). Wälder leisteten aber einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und müssten daher erhalten werden. Dafür gingen in den kommenden Jahren rund zwei Millionen Euro an die Wald- bzw. Klimafolgenforschung, so Otte-Kinast weiter.

Foto: Sophie Saemann/radio Jade

erlaubt

Mitglieder des Arbeitskreises Bürgerbeteiligung gewählt

[Jever] In Jever wurden jetzt fünf Mitglieder für den Arbeitskreis Bürgerbeteiligung gewählt. Aus 13 Bewerber*innen wurden gestern (01.12) Abend die neuen Mitglieder sowie deren Vertreter*innen ausgelost. Mit dem Arbeitskreis soll die Beteiligung der Jeveraner Bürger*innen gewährleistet werden. Neben den fünf Bürger*innen sind auch Vertreter*innen aus dem Stadtrat und der Bürgermeister vertreten.

Foto: Jessica Schwandt

Scharfe Kritik an aktueller Impfkampagne

[Wilhelmshaven] Aktuell sind die Corona-Zahlen hoch, auch weil noch nicht genügend Menschen gegen das Virus geimpft sind. Das kritisiert auch Wilhelmshavens Oberbürgermeister Carsten Feist. Laut Feist fehle es vor allem an genügend Impfstoff. Diese Woche seien von 1.000 bestellten Impfdosen für Wilhelmshaven nur 150 geliefert worden. Es würde mehr Impfstoff angekündigt als tatsächlich geliefert werde – das sei ein „Skandal“ und ein „Schlag ins Gesicht“ für alle impfenden Fachkräfte und impfwilligen Bürger*innen. Der Wilhelmshavener Oberbürgermeister sieht den geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in der Verantwortung für genügend Impfstoff zu sorgen. Feist blicke besorgt auf die kommenden Wochen.

Foto: Mariia Symchych-Navrotska/ Getty Images

erlaubt

Sturmschäden in Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] In Wilhelmshaven hatte die Feuerwehr gestern (01.12) einiges zu tun. Wegen des Sturmes mussten die Einsatzkräfte rund 20 Mal ausrücken. Meistens ging es um umgefallene Bäume oder heruntergefallen Dachziegel. Einen größeren Einsatz gab es am Abend in der Kurt-Schumacher-Straße, wo ein Baum auf ein Gebäude zu stürzen drohte. Die Arbeiten wurden heute im Laufe des Tages durchgeführt, die Straße war dafür bis zum Mittag gesperrt.

ERLAUBT

Schortens beschließt weitere Corona-Einschränkungen

[Schortens] Die Stadt Schortens hat weitere Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus beschlossen. So wird der traditionelle Neujahrsempfang im Bürgerhaus in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Rede des Bürgermeisters Gerhard Böhling wird stattdessen online veröffentlicht. Ab Samstag (04.12) werden keine Veranstaltungen im Bürgerhaus stattfinden, alle Termine wurden abgesagt beziehungsweise verschoben. Auch die Stadtbücherei wird ab Montag (06.12) schließen, der „Bestellservice“ kann weiter genutzt werden. Für die Turn- und Sporthallen und das Hallenbad gilt die 2Gplus-Regel.

Foto: Niklas Riebensahm

1 2 3 68