erlaubt

Projekt erforscht Wasserqualität

[Jever] Ist die Versorgung der Küstenregion mit Frischwasser dauerhaft gesichert? Wie groß ist die Gefahr der Versalzung durch den Meeresspiegelanstieg? Wie können Wasserversorger, Entwässerungsverbände und Landwirtschaft gemeinsam zusammenarbeiten und Lösungen entwickeln?  Das soll ein neues, mit 2,5 Millionen Euro vom Bund gefördertes Projekt des Oldenburgisch-ostfriesischen Wasserverbandes erforschen. Die Kollegin Maren Bruns hat dazu mit dem zuständigen Hydrogeologen Egon Harms gesprochen:

Die neu entwickelten komplexen Modelle sollen solide Computerergebnisse liefern, die Einblicke in die Problematik der Wasserressourcen bieten. Daran können Szenarien dargestellt werden, die mit einem einfachen Programm nicht möglich gewesen wären. Die kommenden 3 Jahre werden Aufschluss darüber geben, wie sich die Wasserversorgung in Zukunft entwickeln wird.

 

Foto: Maren Bruns

F’Groden macht Spaß!

[Wilhelmshaven] Wenn man an Fedderwardergroden denkt, dann haben viele Menschen eher negative Assoziationen. Zu Unrecht! Dass F’Groden auch Spaß macht, dass zeigt jährlich das Stadtteilfest mit gleichem Namen: „F’Groden macht Spaß“. Dieses Jahr findet es vom 1. Bis zum 3. September in Fedderwardergroden statt, und zwar in der Preußen- und in der Posener Straße. Der Veranstalter Helmar Otte hofft natürlich auf viele Gäste. Nicht nur, um das Fest am Leben zu erhalten, sondern auch, um das negative Image von Fedderwadergroden aufzuwerten.

Natürlich ist wie jedes Jahr auch wieder ordentlich Musik mit dabei: Auf zwei Bühnen sorgen insgesamt acht Bands für ordentlich Stimmung. Eines der Highlights kennen die viele aus dem Fernsehen:

Aber nicht nur tanzen und feiern kann man – In der Posener Straße wird es einen Flohmarkt geben, ein Autoscooter ist dabei und alles, was zu einem Volksfest mit Charakter gehört. Weitere Informationen dazu finden sie auf fgroden-macht-spass.com

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spass!!!

Benefiz-CD für Joshuas Engelreich

[Wilhelmshaven] CDs mit Kinderliedern gibt es ja viele – jetzt gibt es aber eine ganz besondere. Und zwar eine Benefiz CD für das Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich in Wilhelmshaven. Wie es dazu kam und wer die Idee dazu hatte, hat Maren Bruns in Erfahrung bringen können.

Das Premierenkonzert findet kommenden Donnerstag (24.8.)  um 18 Uhr in der Neuapostolischen Kirche statt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf www.bischoff-verlag.de.

 

Foto: Maren Bruns

Verein zur Förderung kommunaler Prävention bekämpft Kriminalität

[Wilhelmshaven] Die Kriminalität in Wilhelmshaven – immer wieder ein heißes Pflaster. Die Stadt liegt in den landesweiten Statistiken  immer noch ganz weit vorne. Der Verein für kommunale Prävention versucht dem entgegenzuwirken und hat in der Störtebekerstraße ein Büro eröffnet. Maren Bruns hat mit dem Vorsitzenden über die Änderungen des Vereins gesprochen.

Wenn Sie den Verein für kommunale Prävention unterstützen wollen, dann können Sie das am 21. September beim Benefizkonzert in der Stadthalle Wilhelmshaven und am 23. September beim Präventionslauf in Rüstersiel. Die Sprechzeiten des Büros sind montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr, dienstags und donnerstags sogar bis 18 Uhr.

1 66 67 68 69