ERLAUBT

Mühlena kritisiert Strandeintritt für Hunde

[Wangerland] Wangerlands Bürgermeister Björn Mühlena hält das Eintrittsgeld für Hunde im Wangerland für rechtlich nicht haltbar. Das hat er am Mittwoch (23.05.) im Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft verkündet. Damit schlägt er sich auf die Seite des Kreistagsmitglieds Janto Just. Wie die Nord West Zeitung berichtet, verkündete Mühlena, dass die Eintrittsgelder an den Stränden in Hooksiel, Horumersiel und Schillig vermutlich bald fallen werde. Hintergrund ist, dass Janto Just in der vergangenen Woche den Landkreis aufgefordert hatte, den Strandeintritt für Hunde auf seine Rechtmäßigkeit zu überprüfen.

 

 

ERLAUBT, Pressearchiv Landtag

1,4 Milliarden Euro für Kitas

[Hannover] Wegen des Wegfalls der gebührenfreien Kitas will das Land Niedersachsen den Kommunen insgesamt 1,4 Milliarden Euro zahlen. Das verkündete der niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers gestern (24.05.) in Hannover. Wie der NDR berichtet, stammt das Geld aus Bundesmitteln. Hintergrund ist, dass ab dem 1. August Eltern keine Gebühren mehr für Kindertagesstätten und Kindergärten zahlen müssen.  Darauf hatten sich die SPD und die CDU im Koalitionsvertrag geeinigt. Die Kommunen müssen dann für die Finanzierung selbst sorgen.

 

Foto: R. Roletschek

Bauarbeiten in Neustadtgödens deutlich teurer

[Sande] Die Bauarbeiten des Feuerwehrhauses und des neuen Kindergartens im Gemeindehaus, werden deutlich mehr Kosten, als geplant. Wie der Bauausschuss der Gemeinde Sande gestern (23.5.) mitteilte, werden bei beiden Bauvorhaben Mehrkosten von 90.000 bis 100.000 Euro erwartet. Grund für die zusätzlichen Kosten seien die gestiegenen Preise in der Bauwirtschaft um 10 Prozent, berichtet die Wilhelmshavener Zeitung. Zudem gibt es neue Auflagen, die umgesetzt werden müssen. So gibt es unter Anderem neue Brandschutzvorgaben und spezielle Heizkörper, die verbaut werden müssen. Um die Kosten zu decken, werden nun die eingeplanten Gelder für die Sanierung der Posener Straße genutzt werden müssen.

erlaubt, von presseseite

Brand in Zetel

[Zetel] In Zetel brennt zur Zeit, aus bislang unbekannten Gründen der Anbau eines Einfamilienhauses.  Gegen 11:15 wurde der Brand gemeldet. Für die ersten Löscharbeiten rückte die Freiwillige Feuerwehr Zetel aus. Die Feuerwehr Bockhorn soll noch nachrücken. Nach derzeitigem Kenntnisstand befindet sich keine Person im Gebäude und verletzt wurde bislang niemand. Die andauernden Löscharbeiten sollen noch etwa anderthalb Stunden dauern. Die L815 ist momentan für den Löscheinsatz zwischen Driefel und Zetel gesperrt.

 

Bildquelle: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

erlaubt;pm

Bauarbeiten am Sander Rathaus  beginnen

[Sande] Die Sanierungsarbeiten des Rathauses in Sande haben begonnen. Bis zum Oktober dieses Jahres  soll das Rathaus eine neue Außenverkleidung bekommen und energetisch auf den neusten Stand gebracht werden. Zudem soll zusätzlich eine Photovoltaikanalge auf dem Dach installiert werden. Das wurde gestern (23.5.) im Bauausschuss der Gemeinde Sande beschlossen. Wie die Wilhelmshavener Zeitung berichtet, sicherte der Ausschuss  87.000 Euro für den Bau der Anlage zu.  Neben den Umweltaspekten, soll damit in 20 Jahren ein Haushaltsüberschuss von 20.000 Euro erwirtschaftet werden. Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf zwei Millionen Euro.

 

Bildquelle: Gemeinde Sande

1 2 3 53