ERLAUBT

Neues Trauerangebot für Männer im Friedel-Orth-Hospiz

Rund 950.000 Menschen sterben jedes Jahr in Deutschland. Das heißt, dass hunderttausende Menschen pro Jahr Menschen verlieren, die ihnen etwas bedeuten. Unterstützung bekommen Trauernde unter anderem im Friedel-Orth-Hospiz in Jever. Seit über zehn Jahren werden dort unheilbar erkrankte Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet und Zugehörige unterstützt. Doch die Angebote dafür haben längst nicht alle Betroffenen erreicht, so Karen Wauschkuhn, Mitarbeiterin bei der Mission Lebenshaus.

Aber natürlich ist Trauer nichts Geschlechtsspezifisches.  Doch Männer gehen oft anders mit Trauer um als Frauen. Deshalb wurde für sie  ein neues Angebot geschaffen.

Dort sollen die trauernden Männer miteinander kochen, planen, Rezepte raussuchen, essen und sich unterhalten können. So soll in der Gemeinschaft die schwierige Zeit überwunden werden. Wauschkuhn sieht im gemeinsamen Trauern ein Vorteil für die Überwindung.

Die erste Männerkochgruppe startet am nächsten Donnerstag mit einem Begrüßungsabend und wird sich dann bis zum Frühjahr jeden Monat zum Kochen treffen. Anmeldungen dafür werden noch bis zum 4. Oktober angenommen. Die Kontaktdaten gibt es auf der Seite des Friedel-Orth-Hospizes. Das Angebot wird außerdem von dem Lebenswunsch e.V. und der Dorfgemeinschaft Moorwarfen unterstützt.

Foto: Christoph Deuschle (Radio Jade)

Neues Tanklöschfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Horsten

[Horsten] Die Ortsfeuerwehr Horsten hat gestern (16.08.) die Übergabe ihres neuen Tanklöschfahrzeugs seitens der Gemeinde Friedeburg gefeiert. Das Fahrzeug stand der Feuerwehr bereits seit dem 1. April zur Verfügung, doch aufgrund der Corona-Pandemie fand die offizielle Übergabe erst diese Woche statt. Das Tanklöschfahrzeug 3000 besitzt einen Dachwerfer, ist für Waldbrände gerüstet und verfügt außerdem über Ausrüstung für technische Hilfeleistungen. Friedeburgs Bürgermeister Helfried Goetz sieht die Aufrüstung der Ortsfeuerwehren als eine wichtige Aufgabe an.

Foto: Lukas Iben

Neues Tanklöschfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Horsten

[Horsten] Besonders in letzter Zeit mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehren auf Grund der starken Regenfälle ausrücken. Damit dann auch alles glatt läuft, ist es wichtig, dass die Feuerwehr für solche Situationen bestens gerüstet ist. Der Ortsfeuerwehr in Horsten wurde deshalb ein neues Tanklöschfahrzeug übergeben. Unser Kollege Lukas Iben berichtet.

Horstens Ortsfeuerwehr hat ein neues Tanklöschfahrzeug und das hat sich schon jetzt bei den ersten Einsätzen bewährt. Friedeburg möchte auch weiterhin die Feuerwehren in der Gemeinde ausbauen, zum Beispiel durch den Neubau eines Feuerwehrhauses in Marx.

Foto: Lukas Iben/ Radio Jade

Säule der Vielfalt in Wilhelmshaven angekommen

[Wilhelmshaven] Am Samstag (07.08) ist die Säule der Vielfalt auf der Rambla vor der Nordseepassage aufgestellt worden. Die Säule ist ein Projekt des Lesben- und Schwulenverbandes Niedersachsen-Bremen und sammelt in verschiedenen Städten im Land Forderungen an die Politik für sogenannte LSBTIQ-Themen. Wilhelmshaven ist nun die siebte Stadt. Für zwei Wochen wird die Säule in der Jadestadt stehen. Klaus-Peter Bischoff aus dem Vorstand des Lesben- und Schwulenverbandes Niedersachsen-Bremen erklärt die zwei Funktionen der Säule.

Foto: Lukas Iben/ Radio Jade

Bewegungs- und Begegnunsstätte der Gesellschaft

In Zetel gibt es ein besonderes Sportgebäude. Es handelt sich dabei nicht um eine Turnhalle oder um ein Fitnessstudio, sondern um die Bewegungs- und Begegnungsstätte. Geleitet vom Turn- und Sportverein Zetel treffen sich  dort verschiedene Sportgruppen. Das besondere dabei: Bei dem Gebäude handelt es sich um eine alte Kirche.

1 155 156 157 158 159 176