erlaubt; PM

Land möchte Werft-Standort in Papenburg unterstützen

[Papenburg] Die niedersächsische Landesregierung möchte die Meyer-Werft mit Standort in Papenburg während der Corona-Krise unterstützen und prüfe derzeit entsprechende Finanzhilfen und Konzepte, berichtet die Nordwest-Zeitung. So könnten die Freilandstromleitungen über die Ems höher gelegt werden, die die Überführung neuer Kreuzfahrtschiffe behindern würden. Auch das Ausbaggern des Papenburger Hafens sei im Gespräch. Die Meyer-Werft in Papenburg sei in Niedersachsen von höchster Relevanz und der Bund müsse finanzielle Unterstützung leisten, um den Finanzbedarf der Werft zu decken, sagte der Niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann gestern (19.05).

erlaubt

4,5 Millionen Euro für Sanierung des Deutschen Sielhafenmuseums

[Carolinensiel] Insgesamt werden in die Komplettsanierung und Neugestaltung des Deutschen Sielhafenmuseums in Carolinensiel 4,7 Millionen Euro investiert. Die Bauarbeiten haben im Frühjahr begonnen und sollen bis zum Frühjahr 2022 abgeschlossen sein. Die Neugestaltung der Dauerausstellungen und die Sanierung der Museumsgebäude wird über das Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ durchführt. Das Museum soll dadurch ein zukunftsfähiges touristisches Zentrum in Carolinensiel-Harlesiel werden. Hauptförderer ist der Europäische Fond für regionale Entwicklung. Weitere Förderer sind unter anderem die Stiftung Niedersachsen, die Niedersächsische Sparkassenstiftung und der Förderkreis Deutsches Sielhafenmuseum.

erlaubt

Tourist-Information der Stadt Jever wieder geöffnet

[Jever] Seit heute (20.05) hat die Tourist-Information der Stadt Jever wieder geöffnet und ist für Besucherinnen und Besucher werktags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr erreichbar. Die aktuellen Lockerungen im Bereich des Tourismus und auch die gelockerten Reisebeschränkungen innerhalb Deutschlands seien der Anlass der Öffnung gewesen, wie die Stadt Jever mitteilt. Der Zutritt ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung erlaubt und die Hände sind beim Betreten des Gebäudes zu desinfizieren oder zu waschen. Außerdem ist die Personenanzahl auf maximal drei Personen begrenzt.

Erlaubt für Berichterstattung über die OLB

OLB-Filialen in Varel und Zetel wieder geöffnet

[Varel/Zetel] Die Oldenburgische Landesbank (OLB) hat ihre Filialen mit Standort in Varel und Zetel jetzt wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Allerdings weist die OLB auf die Sonderöffnungszeiten wochentags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr hin. Beim Betreten einer Filiale und bei Beratungsgesprächen gelten die entsprechenden Hygienemaßnahmen.  Die OLB hatte in der Geschäftsregion Oldenburg/Ammerland/Friesland aufgrund des Corona-Virus seit Mitte März einzelne Filialen für den Publikumsverkehr geschlossen.

1 2 3 4 5 155