Niedersachsens Finanzminister in Bockhorn

Digitalisierung, Straßenbau und bezahlbarer Wohnraum. Themen die in  der ländlichen Region immer wieder heiß diskutiert werden. In vielen Fällen fehlen die Gelder, um die Straßen zu sanieren oder das digitale Netz weiter auszubauen, obwohl es zahlreiche Förderprogramme vom Land  Niedersachen gibt. Die Gemeinde Bockhorn hat jetzt den niedersächsischen Finanzminister Reinhold Hilbers eingeladen, um über Themen wie eben den Wohnungsbau zu sprechen.

Kranzniederlegung am Lager „Schwarzer Weg“

Unzureichende Ernährung bei Schwerstarbeit, Hunger, Kälte, Krankheiten und menschenunwürdige Behandlung –das Leben als Kriegsgefangener war eine Qual. Im zweiten Weltkrieg war auch das Lager „Schwarzer Weg“ in Wilhelmshaven mit fast 1000 Häftlingen ein Ort des Schreckens für die sowjetischen und niederländischen Gefangenen. Vor über 78 Jahren wurde das Lager gegründet. Erst am 06. April 1945 konnte das Lager durch polnische Soldaten aufgelöst werden. Dieser Tag hat sich jetzt zum 74. Mal gejährt – aus dem Grund haben sich wieder viele Wilhelmshavener und auch niederländische Angehörige der Opfer in Wilhelmshaven getroffen, um den Opfern zu gedenken.

erlaubt

Investitionsvolumen von fünf Millionen Euro für Deichanlangen

[Wilhelmshaven/Friesland] Der Oldenburgische Deichband investiert in diesem Jahr fünf Millionen Euro  für die Deichbau- und Deichunterhaltungsmaßnahmen in den Gebieten Wilhelmshaven und dem Landkreis Friesland. Das wurde gestern auf der Pressekonferenz der Frühjahrsdeichschau  bekannt gegeben. Dazu der Umweltbeauftrage für Wilhelmshaven Niksa Marusic:

Die Experten waren mit den Ergebnissen der Deichschau zufrieden. Neben einer sehr geringen Teekanschwemmung gab es keine weiteren Schäden an den Deichen.

ERLAUBT

Hebammendiskussion in Sande

Unsere ländliche Region hat einen Fachkräftemangel – das hat sich in den vergangenen Monaten gleich mehrfach gezeigt. Die Geburtenstationen in Wittmund, die beiden Kreißsäle des Helios-Klinikums in der Wesermarsch und  die Entbindungsstation des Pius-Hospitals in Oldenburg mussten geschlossen werden.  Dazu der Leitende Oberarzt der Gynäkologie in Friesland Christoph Messner.

ERLAUBT

Der Hybridspeicher in Varel

Wenn Sie diesen Text hier gerade lesen, dann nutzen Sie dabei Strom, vielleicht sogar regional erzeugten Strom durch zum Beispiel Windenergie. Varel ist in unserer Region eine Art Paradebeispiel für Stromerzeugung mit Hilfe von erneuerbaren Energien – dort wird nämlich mehr Strom erzeugt als überhaupt verbraucht werden kann. Deswegen wurde im vergangenen Jahr ein weltweit einzigartiger Energiespeicher in Varel gebaut- durch den ist es jetzt zum ersten Mal möglich, den erzeugten Strom der Windparks auch dauerhaft zu speichern. Unsere Kollegin Larissa Siebolds war bei der Besichtigung des Speichers mit dabei.

1 132 133 134 135 136 140