erlaubt Puxabay

Ministerin will „Gorch-Fock“- Urteil kippen

Das Bundesverteidigungsministerium fordert weiterhin die Ausdockung der Gorch aus der Bredo-Werft in Bremerhaven, teilte das Jeversche Wochenblatt mit. Wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums gestern (19.06) mitteilte, wird sofortige Beschwerde beim Oberlandesgericht eingelegt. Das Landgericht Bremen hatte den Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen die Bredo-Werft am Dienstag(18.06) abgelehnt. Das Bremerhavener Unternehmen beansprucht derzeit den Rumpf des Schiffes. Grund dafür seien unbezahlte Rechnungen

Interview mit HWK-Präsident Stein

Die Handwerkskammer Oldenburg hat einen neuen Präsidenten. Gestern Abend (18.6.) wurde er von der Vollversammlung der Handwerkskammer gewählt. Eckhard Stein war bisher Vizepräsident und ist jetzt für die kommenden fünf Jahre der neue Präsident der Handwerkskammer. Als frischgewählter Nachfolger von Manfred Kurmann ist der 57-Jährige natürlich viel gefragt. Die Kollegin Larissa Siebolds hat heute (19.6.) mit Eckhard Stein gesprochen.


Neuer Präsident der Handwerkskammer Oldenburg

[Oldenburg] Der neugewählte Präsident der Handwerkskammer in Oldenburg heißt Eckhard Stein. Der gebürtige Wilhelmshavener war in den vergangenen fünf Jahren Vizepräsident und bringt damit viel Erfahrung in der Kammer-Spitze mit. Zudem ist er seit mehr als 30 Jahren im Gesellschafts- bzw. Meisterprüfungsausschuss tätig. Stein will den Schwerpunkt zunächst auf die großen Themen, die das Handwerk beschäftigen legen:

Erlaubt; telefonisch von nicola kamires an markus

Initiative Müllfreies Wangerland gewinnt Partner

[Wangerland] Die Initiative „Müllfreies Wangerland“ wird jetzt von 14 Partnern unterstützt. Gestern (18.06) war der offizielle Startschuss für die Zusammenarbeit aus Gesellschaft, Handel, Gastronomie und Hotellerie. Die aus dem Leitbild hervorgegangene Initiative hatte im vergangenen Jahr bereits Flyer für ein Plastikfreies Wangerland herausgebracht. Jeder kann Partner werden. Dazu Martin Knapp von der Arbeitsgemeinschaft:

erlaubt

Zwei Revisionen im Fall Niels Högel

[Oldenburg] Im Fall Niels Högel sind zwei Revisionen eingelegt worden. Das hat das Landgericht Oldenburg jetzt mitgeteilt. Högel war Anfang Juni wegen 85-fachen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Außerdem wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt. In 15 Fällen wurde Högel vom Mordvorwurf freigesprochen. Auch einer der Nebenkläger hat Revision eingelegt. Bei einer Revision wird nicht der ganze Prozess neu aufgerollt, sondern lediglich das Urteil von der nächsthöheren Instanz überprüft.

1 9 10 11 12 13 27