Die „Deutschen Waldtage“ werden in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ veranstaltet

Zum bereits dritten Mal finden an diesem Wochenende (18.09-20.09)  die „Deutschen Waldtage“ mit bundesweit rund 600 Veranstaltungen statt.  Mit unterschiedlichen Vorträgen, Mitmachaktionen und Veranstaltungen möchten die Forstämter und Förster*innen auf die Bedeutsamkeit des Waldes und die Bedrohung durch den Klimawandel aufmerksam machen. Larissa Siebolds hat mit dem Förster und regionalen Pressesprecher der niedersächsischen Landesforsten für den Bereich Weser-Ems, Rainer Städing, über die „Deutschen Waldtage“ gesprochen. Diese Aktion wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und dem Deutschen Forstwirtschaftsrat organisiert und hat in diesem Jahr ein ganz besonderes Motto, wie Städing verraten hat.

An diesem Wochenende (18.09-20.09)  werden zum dritten Mal die „Deutschen Waldtage“ stattfinden. Auch der Kreisnaturschutzhof Wittmunder Wald und die Forstämter Neuenburg und Upjever beteiligen sich mit zahlreichen Veranstaltungen an dieser Aktion.

1 2 3 176