ERLAUBT; wir haben genehmigung

Stadt Wilhelmshaven plant CarSharing

[Wilhelmshaven] Das Amt für Umweltschutz und Bauordnung plant ein „Aktionsbündnis Casharing für Wilhelmshaven“. Dazu fand gestern (19.09.) im Pumpwerk eine Auftaktveranstaltung statt. Rund 80 Gäste haben sich darüber informiert, unter welchen Bedingungen ein Carsharing-Angebot für sie interessant ist. Wilhelmshavens Klimaschutzbeauftragter André Lachmund war zufrieden mit den Ergebnissen.

Carsharing bedeutet, dass Unternehmen Autos zu Verfügung stellen, die private oder gewerbliche Nutzer für kurze Zeiträume mieten können.

 

Erlaubt; telefonisch von nicola kamires an markus

Wangerland befürchtet keine Einbußen durch freien Strandeintritt

[Wangerland] Die Gemeinde Wangerland befürchtet keine Einbußen durch das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zum Strandeintritt. Dieses hatte entschieden, dass für unbewirtschaftete Strände keine Eintrittsgebühr erhoben werden darf. Dazu Gitta Heitmann-Schmacker, Stellvertreterin des Bürgermeisters:

 

Bessere Bezahlung für Tagesmütter gefordert

Höherer Stundenlohn für Tagesmütter war gestern (18.09.) auch Thema im Wilhelmshavener Finanzausschuss. Da Tagesmütter im Umkreis von 100 Kilometern nirgendwo so gering bezahlt werden wie in Wilhelmshaven, hatte die SPD beantragt, den Stundenlohn innerhalb von fünf Jahren von 3,01 Euro pro Kind schrittweise auf 4,50 Euro anzuheben. Dazu die stellvertretende SPD-Vorsitzende in Wilhelmshaven, Nurhayat Bakir.

132.000 Betreuungsstunden seien laut dem Leiter des städtischen Jugendamtes Karsten Feist im Jahr 2016 in Wilhelmshaven angefallen. Der Rat wird sich morgen mit dem Thema befassen.

ERLAUBT

Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber und Ladendieb fest

[Wilhelmshaven] Die Wilhelmshavener Polizei hat jetzt einen mutmaßlichen Räuber und Ladendieb festgenommen. Dem 40-jährigen Wilhelmshavener wird vorgeworfen, am 5. August 2017 einen Kneipenwirt in der Wilhelmshavener Weserstraße geschlagen und ausgeraubt zu haben. Nur drei Tage später soll er aus einem Verbrauchermarkt in der Friedenstraße diverse Alkoholika gestohlen haben. Unter anderem
konnte der mutmaßliche Räuber von Zeugen sehr gut beschrieben und
identifiziert werden, teilt die Polizei jetzt mit. Wegen Fluchtgefahr sitzt der Beschuldigte ohne festen Wohnsitz derzeit in Untersuchungshaft.

Foto: Fabian Metzner

1 2 3 74