ERLAUBT, Presseseite: https://www.havariekommando.de/SharedDocs/Fotogalerie/DE/2017/20171029_GloryAmsterdam/20171029_GloryAmsterdam.html

Lies fordert Verbesserungen bei Havarie-Rettungskräften

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies setzt sich für einen besseren Schutz der Küstenregion ein. Aus diesem Anlass initiierte er heute (19.01.) einen Runden Tisch in Aurich. Thema war der im vergangenen Herbst vor der Insel Langeoog havarierte Frachter „Glory Amsterdam“. Den Rettungskräften war dabei vorgeworfen worden, überfordert gewesen zu sein. Bei dem Treffen in Aurich waren Vertreter des Bundes, des Havariekommandos und der Insel- und Küstenkommunen anwesend. Und natürlich Minister Lies:

Bildquelle: Havariekommando

 

ERLAUBT, telf. Absprache

Urteil im Fall von erstochener Varelerin

Im vergangenen Mai soll eine Jugendliche aus Varel ihre Mutter mit mehr als 100 Messerstichen getötet  haben. Seit November wurde nicht öffentlich verhandelt. Heute die hat  große Jugendkammer des Oldenburger Landgerichts ein Urteil gesprochen. Dazu Frederik Franz vom Oldenburger Landgericht.

Da die beiden noch Minderjährig sind, wurde nicht das Erwachsenenstrafrecht angewandt, so Franz weiter.

Gegen das Urteil kann noch Revision eingelegt werden.

Bildquelle: Landgericht Oldenburg

 

ERLAUBT, Presseseite: https://www.havariekommando.de/SharedDocs/Fotogalerie/DE/2017/20171029_GloryAmsterdam/20171029_GloryAmsterdam.html

Lies für besseren Schutz der Küstenregion

[Hannover] Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hat sich heute für einen besseren Schutz der Küstenregion ausgesprochen. Anlass war ein von ihm initiierter Runder Tisch in Aurich zum Thema des im vergangenen Herbst vor der Insel Langeoog havarierten Frachters „Glory Amsterdam“. Den Rettungskräften war vorgeworfen worden, überfordert gewesen zu sein. Aufgrund der jetzt gewonnen Ergebnisse forderte Lies eine Reihe von technischen Verbesserungen und nahm dabei auch den Bund in die Pflicht. Unter anderem müssten die derzeitigen Notschlepper zügig durch neue und moderne Mehrzweckschiffe ersetzt und auch das Havariekommando personell aufgestockt werden. Bei dem Treffen waren Vertreter des Bundes, des Havariekommandos und der Insel- und Küstenkommunen anwesend.

Bildquelle: Havariekommando

 

ERLAUBT

OB entgegnet Gerüchten

[Wilhelmshaven] Wilhelmshavenes Oberbürgermeister Andreas Wagner hat die Gerüchte über seinen Urlaub zum großen Teil widerlegt. Angeblich soll er im vergangenen Jahr 19 Wochen nicht im Rathaus gewesen sein. In der heutigen (19.01.) Sondersitzung des Stadtrates zum Thema stellte er klar, dass er seine Urlaubszeiten eingehalten habe. Die Vorwürfe konnte er anhand von Medienberichten entkräften. Der Einblick in Wagners Dienstkalender wurde aus Datenschutzgründen in den nicht-öffentlichen Teil der Sitzung verschoben. Zudem wies er angeblich zu hohe Diensttelefonkosten zurück, er habe demnach gar kein Diensthandy. Dies sei alles nachprüfbar so Wagner. Ebenso wie angebliche Hotelrechnungen, zu teure Dienstfahrten und die angebliche Nutzung von kostenpflichtigen Internetseiten.

Foto: Fabian Metzner

ERLAUBT

Schwolow verlängert beim WHV

[Wilhelmshaven] Der Rückraumspieler Tobias Schwolow bleibt dem Kader des Handball – Zweitligisten WHV für weitere zwei Jahre erhalten. Ein entsprechender Vertrag ist jetzt unterzeichnet worden. Die Unterzeichnung sei ein wichtiger Baustein für die Zukunft des WHV, heißt es in einer Pressemitteilung.

Foto: Bernd Siebert

 

1 2 3 174