Zwei Kinder von Feuerwehr gerettet

[Wiefels] Bei einem vermeintlichen Hausbrand in Wiefels rettete die Feuerwehr am Samstag zwei Kinder aus einer Wohnung, das berichten verschiedene Medien. Ein Handtuch auf einem Herd hatte begonnen zu qualmen, nachdem ein Kind das Küchengerät versehentlich eingeschaltet hatte. Feuerwehrleute aus Jever und Tettens betraten nach Ankunft umgehend das Gebäude und holten die beiden Kinder im Alter von 18 und vier Monaten aus ihren Zimmern. Die Mutter, ihr vierjähriger Sohn und eine Freundin verließen die Wohnung eigenständig. Die Feuerwehr konnte die Wohnung mit Drucklüftern entrauchen, die Familie konnte nach einer Stunde wieder in die Wohnung.

ERLAUBT

Weniger Labskaus verkauft als im Vorjahr

[Wilhelmshaven] Beim jährlichen Labskausessen in Wilhelmshaven wurden in diesem Jahr weniger Portionen verkauft als im Vorjahr, das berichtet die Wilhelmshavener Zeitung. Insgesamt 6.227 Portionen des traditionellen Gerichts gingen dabei über den Tresen, 2018 waren es noch 6.860 gewesen. Beim als „Weltgrößtes Labskausessen“ überschriebenen Event wird zwar jährlich versucht, den Rekord zu brechen, dies stünde allerdings längst nicht mehr im Fokus der Veranstaltung. Im Zuge des Verzichts auf Plastikbesteck und –geschirr wurden in diesem Jahr Artikel aus Rohrzucker eingesetzt. Das Wilhelmshavener Labskausessen fand in diesem Jahr zum 19. Mal statt.

Foto: Jennifer Bullert

Höchste niedersächsische Grundsteuer in Wilhelmshaven

[Niedersachsen] In Wilhelmshaven liegt der Grundsteuersatz mit einem Hebesatz von 600 Prozent am höchsten in Niedersachsen. Das berichten verschiedene Medien unter Berufung auf die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Ähnliche Steuersätze weisen die Inseln Baltrum und Wangerooge sowie die Landeshauptstadt Hannover auf. Die niedrigsten Sätze in Niedersachsen wurden in Vechta, Groß Ippener und Lohne im Oldenburger Münsterland sowie in Gorleben im Kreis Lüchow-Dannenberg verzeichnet.

erlaubt

Hasentour wieder erfolgreich

[Wilhelmshaven] Zu Ostern sind oft und viele Hasen unterwegs. Die wenigsten aber mit einer Harley. Und so staunten einige bestimmt nicht schlecht wenn ihnen am Osterwochenende eine Kolonne bunter Hasen auf Motorrädern entgegen kam. Die „Hasentour“ zog unter dem Motto „Gutes tun auf 2 Rädern“ mit ihren Maschinen los um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Gestern (11.07.) wurden sieben Vereinen in Wilhelmshaven Spenden überreicht. Patrick Groß war vor Ort:

ERLAUBT

Das Zeltlager des OFV in Hooksiel

[Hooksiel] Die ersten Kinder und Jugendlichen sitzen am Meer, ein Containerschiff fährt vorbei, Betreuer genießen die Ruhe und der ein oder andere Jogger dreht seine morgendliche Runde vorbei an den aufgebauten Zelten am Strand. So könnte der Tag für die Mitglieder der Oldenburgischen Jugendfeuerwehren beginnen. Denn nach dem letzten Zeltlager in Vechta haben die Jugendlichen sich nun an der Nordsee eingefunden. Und unsere Kollegin Mona Freiberg war dabei.

Morgen (13.07.) werden die Zelte in Hooksiel abgebrochen. Damit endet das einwöchige Camp der Oldenburgischen Jugendfeuerwehren. Insgesamt eine Woche übernachteten rund 1.200 Kinder und Jugendliche zwischen dem ersten und dritten Strandhaus am Strand von Hooksiel.

Foto: Niklas Riebensahm (radiojade)

1 97 98 99 100 101 178