ERLAUBT

Ermittlungsverfahren wegen Bodenverunreinigung

[Wilhelmshaven] Wegen einer Bodenverunreinigung in Wilhelmshaven wurde nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das teilte die Polizei auf Nachfrage von Radio Jade mit. Ein Spaziergänger hatte am 18. Oktober die Polizei alarmiert, nachdem er beobachtet hatte, wie aus einem etwa 1000 Liter fassenden Container am Geniusstrand Flüssigkeit in den Boden geleitet wurde. Wie viel Flüssigkeit in den Boden gelangte, ist noch nicht bekannt. Die Flüssigkeit selbst wird derzeit von einem Oldenburger Institut überprüft. Ob eine Umweltgefährdung herbeigeführt wurde, wird von der unteren Wasserbehörde festgestellt. Mit Untersuchungsergebnissen ist voraussichtlich im Dezember zu rechnen.

 

Foto: Fabian Metzner

Rehakliniken kritisieren Bundesregierung

[Bad Zwischenahn] Der Verbund Norddeutscher Rehakliniken (VNR) ist enttäuscht davon, dass Kliniken für Rehabilitation nicht in das Sofortmaßnahmenprogramm der Bundesregierung aufgenommen werden. Bereits im Mai hatte der VNR Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kritisiert, weil im „Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege“, das zusätzliche Stellen und bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege schaffen soll, Rehakliniken nicht vertreten waren. Eine Bundesratsinitiative wurde daraufhin eingebracht und von den Ländern unterstützt. Dass Berlin dem nun eine Absage erteile, sei ein schwarzer Tag für die Reha in Deutschland, so Norbert Hemken, Vorstandsvorsitzender der VNR. Das Sofortprogramm sei eine positive Entwicklung, die Rehakliniken dürften jedoch nicht unberücksichtigt bleiben.

Lebensmittelwarnung: Nugatriegel enthält Marzipan

[Niedersachsen] Aufgrund eines Verpackungsfehlers enthalten in Niedersachsen verkaufte Nugatriegel des Typs BelRoyal Sahne-Nugat-Baumstamm eine Füllung aus Marzipan. Durch die verarbeiteten Mandeln kann der Riegel bei Allergikern allergische Reaktionen hervorrufen. Personen, die unter einer Mandelallergie leiden, wird vom Verzehr der Riegel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.05.2019 abgeraten.

 

Bildquelle: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Objektschutzregiment in Upjever unter neuer Führung

[Schortens] Seit heute (9.11.) hat das Objektschutzregiment der Luftwaffe „Friesland“ in Upjever einen neuen Kommandeur. Oberst Oliver Walter hat nach zwei Jahren das Kommando an Oberstleutnant Marc Vogt abgegeben. Walter wird nun im Kommando Luftwaffe Referatsleiter für Grundsatz- und Personalmanagement. Der neue Kommandeur Marc Vogt freut sich auf die neue Aufgabe.

 

Foto: Maren Bruns

ERLAUBT

Wangerland forciert Bürgerbus

[Hohenkirchen] Gestern Abend (08.11.) bildete sich in Hohenkirchen eine Arbeitsgruppe zur Vereinsgründung für den Bürgerbus. Zuvor wurden die Ergebnisse der Haushaltsbefragung vorgestellt. Während der anschließenden Diskussion meldeten sich spontan acht Teilnehmer zur Bildung der Arbeitsgruppe. Die Befragung wurde im Rahmen des Projekts „Watt nu? – Demografischer Wandel im Wattenmeer-Raum“ durchgeführt. Projektkoordinatorin Kirsten Zander über dieses Ergebnis:

 

Bildquelle: Radio Jade

1 96 97 98 99 100 120