ERLAUBT, Pressearchiv Landtag

Land fördert Studierende mit einer Million Euro

[Hannover] Das Land Niedersachsen fördert in diesem Jahr wieder Studierende im Rahmen des Landesstipendiums. Dabei wird insgesamt eine Million Euro an insgesamt 21 Hochschulen im Land gegeben, die dann eigene Auswahlverfahren durchführen. Ziel des Landesstipendiums sei es, Studierende zu unterstützen, die vergleichsweise schwierige Bedingungen für den Start in ihr Studium hätten, sagt Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler. Das „Landesstipendium Niedersachsen“ wird seit 2009 vergeben.

Foto: R. Roletschek

ERLAUBT; kam per PM

Polizeikontrollen in der Region

[Wilhelmshaven/Jever/Varel] Mehrere hunderte Autofahrer sind gestern (9.9.) in der gesamten Region kontrolliert worden. Der Schwerpunkt der Kontrollen in Jever, Varel und Wilhelmshaven war die Erkennung von Fahrten unter dem
Einfluss von Drogen und Alkohol. Die Kontrollen am Montagvormittag sollen darauf hinweisen, dass Alkohol und Drogen nicht nach wenigen Stunden vom Körper abgebaut werden, heißt es von der Polizei. Mehrere Autofahrer unter Drogeneinfluss wurden bei den Kontrollen angehalten. Gegen sie wird jetzt ermittelt, außerdem stellten die Beamten bei einem Autofahrer ein Einhandmesser fest. In diesem Fall wird jetzt wegen verbotenem Waffenbesitz ermittelt.

Bildquelle: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

erlaubt

Zivilcourage-Kampagne in Friesland

[Friesland] Am 19. September ist Tag der Zivilcourage und der Kreispräventionsrat Friesland arbeitet an einer neuen Plakatserie, die auf das Thema aufmerksam machen soll. Bei einem Pressegespräch wurden die ersten drei Persönlichkeiten vorgestellt die diese Aktion unterstützen werden. Keno Veith, Lukas Mertens und Steffen Puttkammer werden auch als Motive der Plakate eingesetzt. Das Ziel der Kampagne soll sein, Menschen dazu zu bewegen, anderen mehr im Alltag zu helfen. Ann-Kathrin Wehmeyer erklärt was unter Zivilcourage fällt.

Foto: Markus Pettelkau

erlaubt; kam per pm

Planungen für das Wochenende an der Jade laufen

[Wilhelmshaven] Der Tag der Niedersachsen in diesem Jahr könnte Einflüsse auf das Wochenende an der Jade in den kommenden Jahren haben. Das hat der Geschäftsführer der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit Michael Diers während eines Pressegesprächs in der vergangenen Woche gesagt. So habe man beim Tag der Niedersachsen viele Erfahrungen gesammelt, die in künftige Großveranstaltungen einfließen könnten.

Foto: Rainer Ganske

1 3 4 5 6 7 120